User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Muss man einer Schimmelbekämpfung mit einer Chemiekeule begegnen? Kann ich Hausmittel verwenden und wenn ja, welche?

Frage Nummer 23878
Antworten (6)
Wer den Schimmel wirklich weg haben will sollte Chemie verwenden. Ausreichende Lüftung würde ich aber als Hausmittel durchgehen lassen. Aber bitte nicht Schimmel mit Essig oder Zitronensäure bekämpfen, das nützt wenig.
Wo genau hast Du denn Schimmel?

Das wichtigste ist, dass Du erst einmal genau herausfindest, was die Ursache für die Schimmelbildung ist. Wenn z.B. die Wohnung "überisoliert" ist und nicht mehr gut durchlüftet wird, sollte man dort nachbessern.

Wenn es sich nur um harmlosere Fälle handelt (z.b. Schimmel im Mülleimer) kann u.U. etwas weniger "scharfes" auch ausreichen.

Erst mal solltest Du die URsache für den Schimmel finden und beseitigen.
Den Schimmel selbst bekommt man recht umweltfreundlich mit Wasserstoffperoxid weg.
Als erstes gilt es, die Feuchtigkeit zu reduzieren. Mit richtigem Lüften ist dabei oft schon viel getan. Dann sollten die befallenen Tapeten am besten entfernt werden. Als Notfallmaßnahme bei Befall kann man Haarspray auf den Schimmel geben, damit er seine Sporen nicht mehr in die Luft abgibt.
wenn du in deiner wohnung schimmel hast, solltest du dich auf keine fall selbst an die beseitigung machen, sondern einen fachmann holen (lassen). schimmel ist gesundheitsschädlich - damit ist nicht zu spaßen. und um die chemische keule wird auch der fachmann nicht herumkommen.
Wenn der Schimmel tief im Mauerwerk sitzt, dann hilft auch keine Chemie mehr. Dann musst du sogar den Schimmel großzügig wegspachteln oder wegstemmen und neu verputzen. Ansonsten habe ich gehört, dass Essig helfen soll. Essigessenz auf einen Scheuerschwamm und rubbeln.