User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Muss wiederholt eine Maßnahme machen

Ich musste 2017 eine Maßnahme vom Jobcenter machen die 9 Monate gedauert hat. Im feb 2018 die gleiche Maßnahme 6 Monate und jetzt im Dezember soll ich wieder eine machen von 6 Monate ist das normal oder kann ich mich dagegen wehren da die sacharbeiterin weiß das ich ab März 2019 wieder selbständig bin
Frage Nummer 3000109873
Antworten (1)
Das Grundproblem dieser ehedem gut gemeinten Arbeitsmarktreform war, dass das Fordern zwar noch ganz gut, das Fördern aber überhaupt nicht funktioniert hat.

Und so werden tausende Menschen in unsinnige und entwürdigende Massnahmen gesteckt, um die Statistik aufzubessern und die Schulungsmafia, getragen von den Gewerkschaften und anderen "gemeinnützigen Organisationen, reich zu machen.
Eine langjährige Kollegin von mir, die kurz vor ihrer Rente nach 30 Jahren erfolgreicher Vertriebstätigkeit aus dem Unternehmen gedrängt wurde, lernte, dass sie morgens aufstehen muss und wie man ein Strassenbahnticket löst.
Wenn du dich diesem System entziehen willst, brauchst du eine enorm selbstbewusste Sachbearbeiterin, die sich gegen die Ziele ihres Unternehmens stellt. Leider sind diese sehr selten.

Von daher sieh es sportlich. Du bekommst Leistungen und deine Gegenleistung ist es, dich eine Weile entwürdigen zu lassen. Gehe aufrecht dorthin, denke dir deinen Teil und sei dir bewusst, dass es bald ein Ende hat. Mein Mitgefühl hast du.
Viel Glück!