User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Musterung

Hallo wollte mich mal informieren wie es aussieht ob mann immernoch für untauglich erklärt wird wenn mann Hautkrebs vor über 10 Jahren hatte ich bin mittlerweile 27 umd würde gerne den Schritt zum Bund gehen
Frage Nummer 3000048718
Antworten (7)
Ich kann mich nicht erinnern, daß eine ausgeheilte Hautkrebserkrankung ein Ausschlußkriterium bei der Musterung darstellte.

Da wir mittlerweile eine Freiwilligenarmee haben, können sich die gesundheitlichen Voraussetzungen allerdings geändert haben. Entsprechendes Infomaterial der BW kann man sich leicht besorgen.
Ich würde sagen, dass sie beim Bund froh sind über jeden, der sich freiwillig meldet. Das wird schon!
Du könntest eventuell Schwierigkeiten bekommen, als Berufssoldat eingestellt zu werden.
Als Zeitsoldat würde ich keine Probleme erwarten, insbesondere wenn der Zeitrahmen verhältnismäßig kurz ist.
Näheres erfährst Du, wenn Du Dich bewirbst. Entweder wirst Du angenommen oder nicht, probier es aus (es kann ja nicht schaden)
Da Hautkrebs bei der Sicherung moslemischer Staaten nur eine untergeordnete Rolle spielt, dürfte der "Vaterlandsverteidigung" nichts im Wege stehen.
Wenn das ausgeheilt ist und keine Nachwirkungen zu befürchten sind, dann stellt das kein Problem dar.... zumindest nicht für eine Anstellung als Zeitsoldat.
Wenn ein Arzt das auch bescheinigen kann, dann umso besser.
Ich denke auch, dass die sich über jeden freuen, der den Schritt wagt. Es gibt bestimmt auch eine Kontaktadresse, bei der dir die Frage beantwortet werden kann.
In meiner Staffel wurde ein Oberfeldwebel OA Berufssoldat, nachdem er seine Krebserkrankung überwunden hatte. Auch seine Fluglizenz wurde ihm nicht aberkannt. Aber das ist 30 Jahre her.