User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Nach unserer Hausrenovierung haben wir noch soviele Teppichbodenreste, dass wir nicht wissen, wohin damit. Gibt es viellicht irgenwo noch Abnehmer, die bereit sind, dafür Geld zu zahlen? Oder hat irgendjemand Ratschläge, was wir damit anfangen können?

Frage Nummer 14825
Antworten (4)
Hallo, da der Teppich nun schon liegt ist es eh zu spät, für Fliesen zu plädieren, also sage ich mal so:

sozial schwächere würden sicher für brauchbare Reste (Raumgrößen!) noch einen (geringen) Betrag zahlen. Du kannst natürlich versuchen, die Reste z. B. einem privaten Kratzbaumhersteller anzubieten. Oder ihr baut selber Kratzbäume und verkauft die dann ;-)

Ihr könntet damit auch selbstgebaute Sitzbänke oder sowas beziehen.
Da gibt's nur eins: Sperrmüll. Da liegen die Dreckfänger genau richtig.
Eine nicht fachgerechte Entsorgung von Teppichbodenresten kann eich sehr teuer zu stehen kommen. Sie müssen speziell entsorgt werden. Am besten erkundigt ihr euch bei der Stadtverwaltung. Wenn die Reste größer sind, versucht es doch mal bei ebay, vielleicht braucht jemand genau so etwas zum ausbessern.
Hallo, wenn das kleine Reste sind, wird sie wohl nur noch der Sperrmüll mitnehmen. Wenn die Stücke noch größer sind und brauchbar, versuchs doch mal bei der Caritas. Diese Organisation hat eigentlich in jeder größeren Stadt Zweigstellen, da sammeln sie auch Möbel etc. für Bedürftige.