User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Natürliche Haarpflege, aber wie? Gibt es außer Eigelb noch andere Möglichkeiten?

Habe jetzt gelesen, daß viele Schampoos Silikone und andere bedenkliche Stoffe enthalten. Stimmt das? Wie kann ich meine Haare denn natürlich pflegen?
Frage Nummer 4979
Antworten (5)
Da bleiben mal wieder Fragen über Fragen! Wie kommst Du darauf, dass Silikone [b][i]"bedenklich"[/b][/i] sind oder das andere [b][i]"bedenkliche"[/b][/i] Stoffe in Shampoos enthalten sind? Mal davon abgesehen, dass Allergiker oder Menschen mit Neurodermitis o. ä. häufig Probleme mit Kosmetika haben bezweifle ich mal, dass Deine Informationen richtig sind! Aber wenn Du Deine Haare "natürlich" pflegen willst, dann versuche es doch mit "Naturkosmetik". Sowas bekommst Du in entsprechenden Läden, in Reformhäusern und jedem Bio-Supermarkt und zum Teil schon in "konventionellen" Supermärkten oder Drogerien. Oder versuche es mal mit Bier. Da sind nur natürliche Stoffe drin!
Bier soll ganz gut sein, habe ich aber noch nicht ausprobiert. Ich verwende Shampoo aus dem Bioladen, da sind keine Silikone drin und auch keine unnötige Chemie. Im Reformhaus gibt es auch Pflegeprodukte, oder du suchst nach einem Online-Shop für Naturkosmetik, die haben meist auch Haarpflege-Produkte.
Das gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Die meissten natürlichen Haarpflegeprodukte sind auf pflanzlicher Basis, aber nicht ganz billig. Gute Marken sind Lavera und Bioturm. Die Internetseite best of bio hilft weiter. Hier ist der Link http://www.best-of-bio.de
Neben Eigelb gibt es natürlich noch die tollen Tipps mit Bier, Olivenöl etc. Da muss man aber wissen, ob man wirklich SO riechen möchte. Für mich wäre das ja nichts. Das mit den Silikonen usw. stimmt allerdings. Wenn Du was Natürliches willst, schau mal in den Drogerien und im Reformhaus. Da gibt es mittlerweile tolle Naturkosmetikprodukte, auch garnicht mal teuer.
Wenns vor allem PREISWERT, gut und auch noch VEGAN sein soll, kann ich Dir wirklichd ie ALVERDE-Shampoos aus dem DM-Drogeriemarkt (in Nporddeutschland wohl Budnikowsky oder so ähnlich) empfehlen! Auch bei trockenem, kaputtem Haar, dazu gibts Spülungen und Kuren....Billiger als DOVE. Nivea, Pantene und das ganze Chemiezeug.
Wenns kostspieliger sein darf, aus dem Bioladen die LAVERA-Rosenmilch-Serie find ich sehr gut wenn man strapaziertes Haar hat...