User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Nebelschlussleuchte

Warum Schalten soooo viele Autofahrer (gefühlt jeder 2.) bei strömendem Regen auf der Autobahn die Nebelschlussleuchte an?

Ich finde Die sollte mit einer automatischen Drosselung auf 50 km/h gekoppelt werden!
Frage Nummer 65720
Antworten (4)
Oh ja, das nervt mich auch immer wieder: Regen, volles Licht an, und volles Rohr weiterbrettern. Viele meinen wohl, dass man damit von hinten besser gesehen werde - was ja auch stimmt, aber es blendet eben gerade im Regen ganz übel.
Vielleicht kommt's daher, dass man die vorderen Nebelscheinwerfer auch bei schlechter Sicht, Regen, Schnee etc. benutzen darf...
Eine automatisches Herunterregeln auf nur noch 50 km/h halte ich für sehr gefährlich - Unfallgefahr! Besser wäre eine Tempo-50-Hinweis im Tacho mit einem Warnton bei Schnellerfahren. Müsste aber wieder EU-weit abgestimmt werden und fände garantiert keine Mehrheit, könnte aber von jedem Hersteller freiwillig eingebaut werden.
Es gibt drei Dinge, mit denen viele Autofahrer intellektuell überfordert sind. Der richtige Gebrauch der Nebelschlussleuchte, das Fahren auf mehrspurigen Autobahnen und das Halten an der Haltelinie beim Abbiegen (stattdessen wird mitten auf die Kreuzung gefahren).
Das (Korrekte) Benutzen des Blinkers gehört noch dazu. Wenn ich Leute sehe, die im Kreisel LINKS blinken, anstatt beim Rausfahren rechts, krieg ich die Krise....!
Das finde ich auch immer ganz furchtbar!
Als ich den Führerschein noch ganz neu hatte, hätte ich beinahe mal einen Unfall gebaut, weil einer im Kreisel rechts geblinkt hat und ich dachte er wollte raus.
Dabei hat der Idiot beim REINFAHREN geblinkt (und nicht schnell genug aus gemacht)!