User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Netzwerkschlüssel finden

Unter dem Router D-Link DIR 615 stehen zig Zahlen und Pin, welches ist denn davon der Netzwerkschlüssel
Frage Nummer 3000002770
Antworten (22)
keiner. Den Schlüssel findest Du nur, wenn Du in der Software des Routers nachsiehst.
Gast
Unter meinem WLan Router von Huawei befindet sich ab Werk ein Aufkleber mit dem Netzwerkschlüssel. Ohne den kann man nämlich nicht eine WLan Verbindung zum Router herstellen, um dann im Router nachzuschauen, welchen Netzwerkschlüssel der hat....
'Nabend.
Huawei ist nicht gefragt.
Bei dem gefragten Router startet man den Browser, der keine Verbindung findet, und gibt in der Adresszeile http://192.168.0.1 ein und drückt auf ''Enter''
Damit erreicht man den Router.
Auch offline.
Meist ist der Benutzername admin Standart.
Kennwort - Feld leer lassen und Enter drücken.
Zumindest wenn nicht schon jemand an dem Gerät herumgefuhrwerkt hat und eigene Kenn/Passwörter vergeben hat.
Anschliessend klickt man ''Setup/Einrichten Drahtlosverbindung/Manuelles Einrichten '' an.
Unter '' Netzwerkschlüssel'' steht etwas weiter unten der W-Lan Schlüssel.
Lieber hp, so ungern ich Celsete Recht gebe, da liegst Du falsch.
Der WLAN - Schlüssel befindet sich grundsätzlich auf dem Typenschild des Gerätes und (meistesn) in den dem Anschlussinhaber zugesandten Unterlagen.
Zur Frage: Das kann als Network-ID, WLAN-ID, Network-Key usw... bezeichnet sein.
Ein Blick in die Bedienungsanleitung oder ein Anruf bei dem IN-Provider kann sehr hilfreich sein.
Hier http://www.dlink.com/de/de/support/product/dir-615-wireless-n-300-router findest Du weiter Hilfe.
Viel Erfolg.
Gast
Das setzt voraus, dass man vorher mit dem Router verkabelt ist.
Gast
Bei mir heisst das Clave Wifi. Das kommt einem dann "Spanisch" vor. (Clave = Schlüssel) Funktioniert aber einwandfrei.
Bei mir ist es eine 11 stellige Buchstaben / Zahlenkombi.
Ich hatte noch keinen Router, wo es diesen Aufkleber nicht gab.
Ich gebe dem Pausenclown aus Langendreer nur ungern recht.
Aber diesesmal hat er mal (nüchtern?) was vernünftiges gesagt. Auf allen WiFi Routern die ich kenne war der Netzwerkschlüssel aufgedruckt. Der ist allerdings nur dann noch gültig wenn der User-admin den nicht über die Software-Config geändert hat.
Liebe Leute, BEVOR ich meine erste Antwort gegeben habe, habe ich extra nachgesehen. Schaut Euch mal dieses Bild hier an: http://blog.itforum-saar.de/wp-content/uploads/2011/02/dir-615-typs.jpg
Ich sehe eine Mac_Adresse, eine PIN, Angaben zur Hard- und Firmwareversion, Angaben zur IP-Adresse und Benutzernamen, aber KEINEN Netzwerkschlüssel. Aus den oben verlinkten D-Link FAQs ergibt sich, dass das Ding im Auslieferungszustand gnadenlos offen ist und erst mal eingerichtet werden muss. Im Auslieferungszustand kann jeder drauf, nicht mal der Zugang ist passwortgeschützt. Die Anleitung beschreibt, wie bei der Ersteinrichtung (!) ein WLAN-Passwort eingerichtet werden muss: ftp://ftp.dlink.de/dir/dir-615/documentation/DIR-615_revh_howto_de_WLAN.pdf
Also bitte mal langsam mit den Pferden...
Lieber hp, ich wollte Dich in keiner Weise deklassieren. ;-))
Als Netzwerkschlüssel verstehe ich das ursprüngliche WLAN-Password, welches grundsätzlich auf dem Typenschild abzulesen ist.
Sollte der Gast Probleme damit haben, die Benutzeroberfläche seines Routers aufzurufen, kann ihm hier nicht geholfen werden, dabei hülfe nur der oben angesprochene Blick in die technischen Unterlagen.
Alles paletti?
Have a nice weekend.
P.S. Ich verspreche, nie wieder "hülfe" zu schreiben.
Bei meinem Router steht kein Netzwerkschlüssel auf dem Label. Da muss man dann über die IP-Adresse in die Einstellungen, und unter Wireless-Settings / Security Encryption Key ein eigenes Passwort eingeben. Bei dem vorigen stand ein fabrikgegebenes Passwort auf dem Label.
@Primus: wieso "deklassieren" ? DEN Schuh musst Du Dir nicht anziehen. Auf dem Bild, das ich oben verlinkt habe, ist klar zu sehen, dass der DIR615 - und nur um den geht es hier - kein vorgegebenes WLAN-Kennwort hat, er hat nicht mal eine SSID. Zumindest keine, die auf dem Schild steht.
Bei anderen Routern ist das anders, beispielsweise bei den Telekom-Geräten oder bei einigen Netgear-Produkten. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.
Und hier ftp://ftp.dlink.de/dir/dir-615/documentation/DIR-615_revd_howto_de_WLAN.pdf noch mal zum Nachlesen.
Danke für die Wiederholung meines Links ;-)
Lieber hp, Dein Link funktioniert leider nicht, zumindest bei mir.
Have a nice Monday.
Dafür funktioniert Deiner bei mir auch nicht ;-)
also versuche ich es mal ganz korrekt nach Vorschrift: ftp://ftp.dlink.de/dir/dir-615/documentation/DIR-615_revd_howto_de_WLAN.pdf - das klappt leider auch nicht; der Link ist zwar jetzt anklickbar, führt aber nur wieder zu dieser Frage. Möglicherweise liegt's am ftp-Protokoll.
Ich sehe also nur einen Ausweg: Sollte tatsächlich jemand Interesse am Inhalt des Links haben, muss er ihn sich mittels Copy& Paste aus dem Text hier rauskopieren und in die Adresszeile des Browsers hineinkopieren.
Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? - In diesem Sinne wünsche ich Dir auch noch einen schönen Tag :-)
Lieber hp, mein Link ist kein Link sondern Text, da ich die gleichen Probleme wie Du mit dem Verlinken hatte.
Nun haben wir es aber probiert und müssen uns nichts nachsagen lassen. ;-))))
ich hatte es ja oben schon mal probiert. Also ist's ein Fehler(*) dieser WC

* Von wem auch immer der Spruch: "It's not a bug, it's a feature!" stammt - er könnte glatt diese WC hier gemeint haben...
Evtl. dient es der Disziplinierung, damit nicht gegankenlos zuviel verlinkt wird. *fg*
gedankenlos
Ist euch langweilig ?
Mitnichten!
Langeweile? was ist das? Wir versuchen lediglich das eigentlich Unmögliche. ImKlartext: wir versuchen, die Logik, die Funktionen, die Möglichkeiten und die Grenzen der WC zu erforschen ;-)