User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Neuordnung von deutschen Bundesländern

Es gibt doch die Idee, mehrere Bundesländer in Deutschland zusammenzulegen. Wie soll das genau aussehen und wer bleibt am Ende übrig?
Frage Nummer 96509
Antworten (47)
Ich wette: das wird nicht passieren!
Das funktionierte nach dem Krieg in BW nur einmal. Obwoh logisch, wird heute noch über die Form der Abstimmung diskutiert.
Brandenburg und Berlin hatte ich neulich bereits angesprochen. Siehe Archiv.
Bayern soll ja mit Sachsen zusammengelegt werden, unter Führung der Sachsen.
Nur ueber meine, Seehofer's und Stoiber's Leiche, bh!
Lieber Meyerhuber: im Deutschen kann man im Genitiv den Apostroph weglassen. Im Gegensatz zu den englischsprachigen Ländern. Gruß vom GröGaZ! (Duckundwech!)
Meyerhuber ... zumindest bei 2 der Namen, würde ich nicht von einem Preis, sondern von einer Dreingabe reden ...
so ein kleines GiveAway ... Beim Kauf von einem Bayern legen wir noch einen Seehofer drauf ...
Ich möchte dann noch ein eigenes Bundesland Franken. Alle anderen Vereinigungen oder Konstruktionen sind mir egal.
F. Hollande plant in Frankreich eine Verwaltungsreform. U.a. sollen die Departments zusammengelegt werden.
Das ist in Frankreich kein Problem, da es ein zentralistischer Staat ist. Bei einer Bundesrepublik ist es durch Länderhoheit nicht zu machen.
@elfi: Franken wird demnächst abgerissen, da kommt ´ne Bierbude für Langendreer hin.
Have a nice day.
Bierbude eher nicht. Lieber Würstchenstand mit Nürnberger Bratwürstchen.
Wie gut das NRW so weit weg liegt von der Ostzone, da brauchen wir wohl nix zu befürchten.
Wir hatten früher ein Frühstücksbuffett, wo es auch Nürnberger Rostbratwürstchen gab: Lecker!
Humbug, Amos. Wenn Franken abgerissen wird, gibt es wohl auch kein Nürnberg mehr, ergo entfallen selbstverständlich die Nürnberger Rostbratwürstchen.
Have a nice Currywurst.
Die besten Würstchen kommen von der Fleischerei Fuck. Und das ist jetzt wirklich kein Scherz.
Variatio delectat! Das weißt Du doch.
I give up. Nix Nürnberg, nix Bratwurst, nix Abwechslung.
Wenn ich Franken sage meine ich Unter- Mittel- und Oberfranken zzgl. aller fränkischen Gebiete außerhalb Bayerns.
Tüss!
primus, bist du hause??? dann würd ich mal ebend kurz tele.
Sorry Opal, bin außerhalb, quasi im Abseits. ;-((
Melde mich später wie befohlen zurück.
ARAL?
Hehehe das Hinterzimmer von Langendreer 04. Ist primus doch ein verkappter Fußballfan????
Ich halte hier Zentralismus a´la France für bedenklich, wenn ich sehe, dass sich Offenbacher und Frankfurter nicht mal einig werden. Gegen Nürnberger- , Thüringer- oder Currywurst habe ich nichts einzuwenden. Bei Labskaus hört der Spass aber auf, dann erkläre ich mein Grundstück zur autonomen Zone.
Momentmal, was bitte soll der Vergleich mit Offenbach? Jeder, dem Frankfurt auch nur irgendwie nahesteht, weiß aus Erfahrung, daß die mit OF als Kennzeichen nicht Autofahren können und mit dem Reißverschlußsystem (beim Autofahren) hoffnungslos überfordert sind...! Den Rest erspare ich mir und allen hier...
Um Langendreer wird eine hohe Mauer gezogen mit Stacheldraht oben drauf und Samstags wird eine Ladung Löwenzahn rüber geworfen. Ach ja und internetfreie Zone ist das dann auch.
Ich mußte jahrelang mit EN = Europas Nieten herumfahren. War auch nicht besonders schön.
Solange es Linke gibt, solange wird es auch immer Leute geben, die Andersdenkende mit Mauer und Stacheldraht einsperren.
Opal, es gab in Bangkok mal eine Bar, die hiess "The Fuck Inn" (kein Scherz). Auf dem Schild stand darunter ""Liquor in the front, Poker in the rear". Das ganze dann etwas langsam phonetisch ausgesprochen ist richtig lustig!
Danke für die Bewertung. Dann hat es wenigstens getroffen. Ein Gegenargument habe ich ehrlicherweise auch nicht erwartet.
Dorfdepp,
Du hast im gegensatz zu starmax keine Homophobie, sondern eine Phobie gegenüber den Linken. Bei Phobien fruchten Argumente niemals, deshalb erspare ich mir jegliche Argumentation.
Eine individuelle Meinung als Phobie zu bezeichnen zeugt wirklich von einer Engstirnigkeit, die zu erfassen ich nicht in der Lage bin.
"Engstirnig" würden mich nicht mal meine Feinde bezeichnen, dorfdepp.
Du heulst, wenn es trifft. Nicht wirklich mein Problem, oder?
Sorry, ich kann dann eingefahrene Menschen nicht wirklich gut verknusen.
Übersetzung folgt, falls nötig, gerne später.
Wirres Zeug schreiben kannst du auch noch? Ich bin schwer beeindruckt.
"Wirr" nenne ich eher diesen Post :Solange es Linke gibt, solange wird es auch immer Leute geben, die Andersdenkende mit Mauer und Stacheldraht einsperren.

Der war dann von Dorfdepp, heute, kurz vor Acht.
Was ist daran wirr? Waren es nicht die Sowjetunion und ihre Satellitenstaaten, die eine ganze Region mit Mauer und Stacheldraht eingesperrt haben? Das war der Kommunismus. In den letzten kommunistischen Staaten China, Kuba und Nordkorea werden die Menschenrechte heute noch mit Füßen getreten. Ist es eine Phobie, diese sich Marxisten nennenden Menschenschinder nicht zu mögen?
Völlig korrekt. Das hat jemand wohl falsch interpretiert.
Momentmal, Dorfdepp,
auch Du weisst schon, dass wir nun das Jahr 2014 schreiben, oder?
Schau in den Kalender, das entspringt dann nicht meiner "wirren" Phantasie, das ist die Realität. Der kalte Krieg ist dann seit ein paar Jahren für alle vorbei, für Dich scheint`s nicht.
@moonlady
Das ist schon ein bisschen naiv. Der kalte Krieg ist im vollen Gange. Mag sein in Deutschland bemerkt man das kaum, aber global? Was denkst du, warum im Mittleren Osten gerade die Machtansprüche neu definiert werden, warum sich China durch halb Afrika und Südamerika frisst mit Aufkauf von Ländereien, Unterstützung des Aufbaus der Infrastruktur, etc.? Weil China so großzügig ist und Russland Syrien besonders mag? Die Amis sind auch auf der ständigen Suche nach strategischen Partnern. Heile deutsche Welt. Hoffe vor lauter Hegemonie vergessen wir nicht unsere eigenen Interessen. Europa muss sich dringend zusammenraufen, wenn nicht, könne wir unser Gewicht in der Weltordnung vergessen.
Der kalte Krieg war definiert, als für Dorfdepp sein Weltbild noch in Ordnung war, also zwischen dem Westen und dem Osten. Dies ist seit dem Zerfall der Sowjetunion SO nicht mehr gegeben. um mir nicht ein weiteres mal Naivität vorwerfen zu lassen, eine allgemeine Definition (oder ist Wikipedia nun auch schon grün oder links infiltriert?):
Quelle.
Nochmal: Kalter Krieg laut Wikipedia
@moonlady
Das ist jetzt deine Auffassung, bzw. die Definition von Wiki oder dem Autor des Wiki Artikels. Für mich ist jeder Krieg ohne Abschuss der Waffen, aber mit deutlichem Aufrüsten selbiger und entsprechender Machtansprüche, ein kalter Krieg. Wir haben eindeutig eine Konfrontation der Systeme. Da brauche ich mich nicht auf Kommunismus und Kapitalismus beschränken, es ist ein Krieg zwischen den Mächten Russland, USA, China und Europa. Nur wenn wir nicht aufpassen, ist es ein Machtkampf bei dem ein bedeutungsloses Europa keine Rolle spielt.
@ moonlady
Wie kann man nur so naiv sein? Die Partei, die sich heute "Die Linke" nennt, hat sich den Steinzeitkommunismus auch im Jahre 2014 auf die Fahnen geschrieben. Das ist nicht Vergangenheit. Linke bleiben Linke bleiben Linke bleiben bleiben Linke bleiben Linke bleiben.........
Sorry, wer hier für mich nicht versteht, dass die meisten in 2014 angekommen sind, bist nur Du, Dorfdepp. Selbst Amos ist da etwas moderner.....
moonlady,
du bist einfach brillant. Da stecke ich gerne zurück. Die Linke als moderne Kraft, das ist die Zukunft. Begeisterung, Senf unter die Decke!!!
Da gibt es mehrere Planspiele: Am wahrscheinlichsten ist wohl die Variante, bei der aus 16 Ländern am Ende neun werden: Hamburg bildet mit Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern einen Nordstaat, Bremen kommt zu Niedersachsen. Berlin geht demnach mit Brandenburg und Sachsen-Anhalt zusammen, Sachsen mit Thüringen und das Saarland mit Rheinland-Pfalz. Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen bleiben bestehen. Bislang ist das Vorhaben politisch aber überhaupt nicht durchsetzbar.
Bei der radikalsten Lösung, die bislang vorgeschlagen wurde, blieben nur noch sechs Bundesländer übrig. Im Norden käme es zum "Hansebund", zu dem Bremen, Niedersachsen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gehören. Im Osten gingen Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen zu "Sachsen-Brandenburg" zusammen. Aus Thüringen, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland würde "Mittelrhein-Thüringen" entstehen. Bestehen blieben Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und Bayern. Die Idee stammt vom renommierten Club of Rome.
@holgerwilde: die Antwort klingt plausibel. Als stern-zombie bräuchtest Du aber einen anderen Avatar.