User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Ökostrom

Was ist nachhaltiger - Biostrom und Ökostrom? Benötige ich getrennte Zähler um Biostrom von Atomstrom zu unterscheiden.
Frage Nummer 35822
Antworten (10)
Schau dir die Elektronen an. Sind sie braun, ist es Biostrom. Sind sie grün, ist es Ökostrom. Und wenn du gelbe Elektronen siehst, dann hast du gar Atomstromelektronen bekommen Dagegen gibt es aber einen Atomstromfilter. Und wenn ein Admin das nochmal löscht, schreibe ich es wieder rein.
Muuaaaahhhh, was für'n Blödsinn, ROTFL, YMMD.
Nein, so ist es nicht!
Ökostrom, egal ob Bio, Wind oder Solar ist linksdrehend. Klassisch produzierter Industriestrom, Atom, Kohle, Gas ist rechtsdrehend.
Du musst also keine zweiten Zähler installieren, sondern einen Stromfilter einbauen, der nur linksdrehenden Strom durch lässt.
Das hat mit dem Elektronenspin zu tun. Der kann gemessen werden und so kommt nur linksdrehender Strom durch. Es gibt die Filter auch "anders herum". Ja, es soll Kunden geben die das wünschen.
Hier noch ein Link dazu.
Schlimm sind die roten Elektronen: Dafür mussten Tiere sterben!
Merkwürdig. ich hatte hier schon eine Antwort gegeben. Hatte etwas mit den braunen Elektronen zu tun. Meine Antwort ist weg. Da waren wohl höhere Kräfte am Werk.
@antwortomat: ich dachte, Du wolltest uns gekonnt veräppeln, aber der Link geht ja an was ernsthaftes. Sind das die gleichen, die über magnetisches Ausrichten der Benzinmoleküle in der Spritleitung den Autoverbrauch um 10% reduzieren?
Du bist ja noch britischer als Oberguru....
Bio-Strom ist nachhaltiger. Da ist die Leistungseffizienz im Vergleich zum Öko-Strom ca. 125%. Atomstrom liegt sogar nur bei 80%. Eine 60 Watt Glühbirne verbraucht also bei Atomstrom 72 Watt und bei Bio-Strom nur 48 Watt.
Mathematisch soweit korrekt!
Das Zeug vom Antowrtautomaten ist natürlich völliger Blödsinn, da braucht man ja für jede Steckdose son Dingsbumsfilter. Hier http://www.bpes.de/de/produkte.html gibts das für den Hauptanschluss! Echt genial!
Ich bin mehr für den Ökostrom, weil es meiner Meinung nach viel besser ist. Man muss nur einen guten Anbieter dafür finden, wenn man das beste erzielen will.

Sowas heutzutage ist nicht leicht, weil es zu viele Anbieter dafür gibt und eine Menge will einen nur übers Ohr hauen.
Genau deswegen muss man einen Vergleich auf einigen Seiten wie energiesparcheck.de machen, um den Überblick zu behalten und gut zurechtzukommen.

Ich würde es so machen.
Grüß
Schau an, ein Werbepisser der keinen Kalender besitzt.