User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Optimale Strecke zum vollkommenen Genuss Kanadas?

Im Sommer wollen ich und meine Freundin mit dem Camper durch Kanada reisen, um möglichst viel dieses wunderschönen Landes mitzubekommen. Reizen würde uns der Westen, wie aber auch der Osten und wenn möglich noch Alaska. Hat jemand eine Idee oder gute Ratschläge wie man diese Strecke innerhalb eines Monats optimal hintersich legen kann?
Frage Nummer 3000034065
Antworten (4)
Gast
Orientiere dich an der Fahrstrecke des Greyhounds.
Ich würde in Alaska starten und Westküste runter und dann quer bis Toronto-
Einen Bogen um Edmonton mit seiner Wahnsinns Einkaufsmeile machen.
Das ist in vier Wochen nicht zu machen, wenn ihr möglichst viel sehen und auch erleben wollt. Ich würde mich hier auf den Westen beschränken. Für Kanadas Westen sind vier Wochen optimal. Am besten, ihr sucht euch eine Tour von einem Reiseveranstalter raus. Dort nichts buchen. Es gibt genug Übernachtungsmöglichkeiten mit dem Camper und ihr seid sonst gebunden. In Kanada muss man frei sein, jeden Tag neu entscheiden, wo man evtl. länger sein möchte. Aber die Tour könnt ihr so in etwa nachmachen. Wichtig ist, daß ihr Vancouver Island mit bereist. Ein Traum. Kauft euch für die Parks ein Jahresticket, das lohnt sich schon ab dem dritten Nationalpark und ihr habt eine extra Spur und werdet nur durchgewunken.
Für Alaska würde ich von einem Camper dringend abraten. Die besten Routen sind mit so einem Mobil nicht befahrbar. Außer ihr mietet einen Allradgeländecamper. Außerdem müsst ihr in Alaska sehr viel Zeit für die Distanzen rechnen. Die Camper und auch Mieter von normalen PKWs die ich dort traf, jammerten alle, daß sie viele Straßen nicht fahren durften. Außerdem braucht man sowieso dort mindestens drei Wochen, sonst muß man viele wunderbare Gegenden auslassen. Auch in Alaska findet man ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten .
Den Osten Kanadas würde ich auch extra machen. Das Land ist riesig und auch der Osten bietet so viel, daß man dafür mindestens drei Wochen braucht.
Vollkommener Genuss Kanadas in einem Monat? Schenkelklopfer. Ich habe allein 4 Wochen gebraucht, um alles Sehenswerte von Vancouver und Umgebung während der Weltausstellung zu sehen. Und da hatte ich einen nativen Führer.
Hallo Gast
Kanada besuchen ist nicht so wie ein Abstecher nach Großbritannien-und das ist schon genug oder mehr für vier Wochen.
Stell dir vor, du wolltest Nordafrika bis Nigeria auf der ganzen Breite bereisen...
Da musst du schon Schwerpunkte setzen-und nicht vergessen, die Entfernungen.
Was in Deutschland vielleicht ein Trip von Essen nach Hannover ist, ist in Kanada ungefähr sowas wie von Calgary nach Slave lake- nur 4 Stunden länger.
Mach einfach eine Themen Reise, z.B. Gebirge, Wald, Leute oder ähnlich und versuche nicht, das Ganze nach Plan abzuarbeiten.