User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Papiermüll darf nicht in die Papiertonne: das ist doch paradox!

Frage Nummer 96578
Antworten (19)
Nix da Restmüll, gelbe Tonne ist dann angesagt.
Da gehören Verpackungen aller Art hinein.
Ich habe den Eindruck, daß wir uns der Diktatur der Müllindustrie und den städtischen Entsorgungsbetrieben unterwerfen müssen. Wäre ich fußkrank oder hätte kein Auto: wo sollte ich dann den Müll loswerden?
Amos, nachts in die Tonnen deiner Nachbarn entsorgen. Ganz einfach.
Oh, ich meinte in den Tonnen deiner Nachbarn ....
Amos,
dann ziehe doch einfach mal nach Ffm um, da hast Du vier Tonnen zwangsweise vor dem Haus stehen. Laufen überflüssig.
Aber Flaschen und Glas sollen in den Container. Ich habe blaue Papiertonne, gelbe Tonne für "Grünen Punkt" und graue Tonne für Restmüll. Ich finde es aber schon störend. Und in meinem unbewohnten Eigentum noch eine braune Tonne, die nicht genutzt wird, aber bezahlt werden muß.
Man sollte nicht vergessen, welche Unmengen an Müll aller Art unsere Wohlstandsgesellschaft produziert. Wir schaffen es, selbst die Ozeane mit unserem Plastik-und Chemiemüll zu kontaminieren. Vermutlich ist die Mülltrennung nur ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein, ich halte sie dennoch für sinnvoll. Ob ein festgeklebtes Stückchen Käse am Pizzakarton das gesamte Mülltrennungssystem durcheinander bringt, wage ich aber zu bezweifeln. Zur braunen Tonne bei unbewohntem Anwesen: ist das eine Biotonne? Falls ja, wäre es eine Erklärung, schließlich fallen Gartenabfälle u.U. auch auf unbewohnten Grundstücken an.
Wenn Gartenabfälle aber nicht dort von mir eingeworfen werden? Ich stelle sie den Nachbarn zur Verfügung. Überflüssigerweise sogar zwei. Trotz Rücksprache holt die Müllabfuhr die zweite nicht ab, so daß ich eine 120 L-Tonne und eine 80 L-Tonne habe und bezahle. Eine Befreiung ist nicht möglich. Bezahlung mit der Grundbesitzabgabe.
hmm Amos, mein Onkel Don Sporca verwaltet das Abfallmanagement in Neapel, sie haben auch Kontakt zum Ruhrgebiet, die sogenannte Pizza-Pott-Linie. Ich könnte ihn ja mal einschalten ? PS: Hättest Du Zeit, gelegentlich diverse Schußwunden zu versorgen, freiberuflich, nicht auf Krankenschein ???
Meine Erfahrung mit Schußwunden hält sich in Grenzen. ;-) Ansonsten könnte ich Unterstützung gebrauchen.
Musca, wird da (gerade im Pizza Bereich) nicht auch scharf geschossen, mit Pepperoni oder so.
Ich schmeiß jetzt jeden Shyce in den Papiercontainer um die Ecke. Es reicht!
Papiermüll,der mit Speiseresten verunreinigt ist, werfe ich in die Biotonne.
Amos, ich fuehle mit Dir, bein uns im Wald zaehlt die leere Flasche Stonsdorfer als Bauschutt und muss zur Deponie (20 km entfernt) gefahren werden, ebenso wie ausrangierte, oder defekte Elektrohaushaltsgeraete. Plastikmuell (gruener Punkt) wird auch nicht abgeholt, muss auch zur Deponie, natuerlich nachdem jeder Becher Jogurt und Verwendung von Energie und Wasser gespuelt wurde. Bei uns gibt es Papier-, Bio-, und Restmuelltonnen, alles andere selbst zur Deponie bringen, oder so machen wie alle anderen, einfach irgendwo beimischen!
Wo wohnt ihr denn ? Das ist ja Abfallmittelalter da. Bei uns kann man wählen, ob man eine Gartenabfalltonne will, weil man auch kompostieren kann. Für grössere Mengen steht überall ein Container. Kostet nix. Plastik und Verbundstoffe kommen in den gelben Sack und Restmüll in eine graue Tonne. Dann noch eine große grüne Papiertonne. Wird alles 14tägig abgeholt. Mit Lebensmitteln verunreinigtes Papier ist Restmüll, oder Kompost. Ist doch ganz einfach. Es steht übrigens auch in dem Link gut erklärt. Den hättest du ja mal ganz lesen können. Was mich wundert, ist, wie du überhaupt auf so Seiten kommst. Hätte ich dir nicht zugetraut. Eher Bild.de und Konsorten.
Ihr in "Franken" seit nun mal anders.....
Das passiert manchmal unwillkürlich: man drückt einen Knopf und schon ist es passiert. Ich weiß auch nicht, was Lord Monkton dazu sagt! ☺☺
elfi, ueber Dein "kostet nix" musste ich nun doch herzlich lachen. Habt Ihr denn schon mal von Kostenumlage gehoert? Oder Abfallbeseitigungsgebuehren? Du glaubst wirklich, diese schoenen grossen Container kosten nichts? Ich lach mich nochmals schlapp!!!
Natürlich sind die Kosten dafür in den allgemeinen Abfallgebühren enthalten. Es kostet nichts extra, wenn man dort etwas einbringt , so war das gemeint. Während die braune Biomülltonne, die man aber nicht nehmen muß, extra Gebühren kostet.