User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Parkplatz Flughafen Frankfurt?

Ich bin auf der Suche nach einem Abstellplatz für mein Auto am Frankfurter Flughafen, während meines 10 Tägigen Aufenthalts im Ausland.
Könnt ihr mir da vielleicht helfen und gegeben falls auch einen Preis nennen?
Vielen Lieben Dank.
Frage Nummer 3000077366
Antworten (12)
Du kannst dir Online einen Parkplatz am Flughafen mieten. Das dürfte nicht zu viel kosten für 10 Tage und dein Auto ist in der Zwischenzeit sicher irgendwo untergestellt. Ich würde dir jedoch empfehlen als Vorsichtsmaßnahme keine Wertgegenstände im Auto zurück zu lassen.
Hier kannst du den Parkplatz buchen.
Viel Spaß im Ausland!
Es gibt auch noch andere Webseiten, auf denen du für wenig Geld einen super Parkplatz am Flughafen bekommen kannst. Zum Beispiel Parkadvisor.com. Diese Seite ist echt vielversprechend und dort ist auch alles sicher.
Ich bin vor ca. 10 Jahren für 3 Tage von Frankfurt nach Berlin geflogen und habe das Auto in der Tiefgarage des Flughafens geparkt. Bei der Abholung waren 60 Euro fällig.

Manche stellen ihr Auto in Niederrad ab und fahren mit der S-Bahn zum Flughafen. Das ist zwar nicht verboten, aber den Anwohnern gegenüber unfair.
Das Problem ist doch überall das gleiche. Wenn ich nah dran bin, kostet es sehr viel. Je weiter man sich entfernt, umso billiger wird es. Wenn es dann noch eine Möglichkeit gibt, das Auto irgendwo kostenlos abzustellen um dann mit öffenlichen Verkehrsmitteln ans Ziel zu kommen, wird das natürlich jeder nutzen, der rechnen kann.
Dem stehen logischerweise ökonomische Gesichtspunkte gegenüber. Welche Gemeinde will gerne kostenlos etwas zur Verfügung stellen. Und unter dieser Zwickmühle leiden natürlich die Anwohner.
Wer dort wohnt muss gute Gründe haben!
Ähnliches habe ich vor einiger Zeit erlebt, als wir die Bastei im Elbtal besichtigen wollten. Die letzten 10 km vor dem Ziel waren nur Felsbrocken ausgelegt, damit sich niemand mit seinem Auto irgendwo kostenlos hinstellt. Wo kommen wir denn da hin . . . .
An der Bastei dann das Berghotel mit eigenen abgesperrten Parkplätzen und daneben dann die Touristenparkplätze. Knapp gehalten, schweineteuer und 25 Stunden pro Tag scharf bewacht und kontrolliert.
Ich war schwer von dieser Situation angeekelt.
Übrigens - hier sind die drei Sockenpuppen wieder gemeinsam unterwegs!
Fahr mit dem Zug. Haltestelle direkt am Flughafen Frankfurt. Einfacher geht es nicht.
Coredlier du hast latürnich recht. Mache wir auch so wenn wir in den Urlaub gehen (fliegen).
Als ich noch beruflich unterwegs war, ging dies allerdings nicht so einfach, weil ich immer mit 50 kg Gepäck unterwegs war.
Und das bekommt man nicht so schnell in einen Zug rein oder raus, weil es immer nötig war, einen Caddy zur Hand zu haben!
@wokk: "als Du beruflich unterwegs warst" hast Du selbstverständlich direkt am Flughafen geparkt. Ob das zehn oder dreißig Euro am Tag kostet, ist doch egal - der Arbeitgeber zahlt es und stellt es wiederum dem Kunden in Rechnung. Warum in aller Welt soll man sich da Gedanken machen?
Man macht sich schon Gedanken.
Wenn man allerdings vor diesen Barrieren steht, durch die man mit dem Caddie nicht durch kommt, weil die Macher wissen, dass man dann mit dem Caddie in die Bahn steigt, versucht man, einen anderen Weg zu finden.
Im Zubringerverkehr gibt es:
-den Eingang in die S-Bahn mit Rolltreppen usw
-den Übergang im Airport
-den Shuttles im Airport und
-wenn vorhanden - die Aufzüge.
Und jedes mal musst du deinen Caddie mit den fünf Gepäckstücken stehen lassen, um von irgendwo her auf der anderen Seite einen anderen Caddie zu organisieren.
Da nimmt man am Ende natürlich nur noch den teuersten Parkplatz weil -> direkt.
Dazu gibt es noch die allseits beliebten 'sekundären' Airports (etwas billiger, was der Buchhaltung gefällt). Frankfurt-Hahn, Paris-Beauvais, Brüssel-Carleroi etwa. Da schiebst du dann deine 50 kg über Schotterwege und musst du - wenn du eingecheckt hast - deinen Caddie wieder hinfahren.
Dazu gibt es dann keine 'bevorzugte' Behandlung, also Freigepäck etwa. Aber macht nichts, der Flug ist 100 €uronen billiger.
Die 200 €uronen zusätzlich für dein Gepäck kommen dann aus einer Kasse.
anderen (für Leute die wirklich bis zum Ende gelesen haben) ;-)
Es ist genau so wie wokk es schildert. Deshalb fliegen wir nur noch im Notfall mit großem Gepäck ab Ffm. Aber der Fragesteller ist offenbar kein Vielflieger. Da würde ich, wenn er so scharf rechnet, beim nächsten Bahnhof einen P&R Parkplatz suchen und mit der Bahn fahren. Oder im nächsten Kaff irgendwo parken und mit dem Taxi zum Flieger, das ist billiger als jeder Flughafenparkplatz. Und bequem dazu.
Fly Autoparking bietet parken flughafen frankfurt zu guten Preisen und der Service ist erstklassig.

Ich habe das Valet Parken am Flughafen Frankfurt getestet und das ist echt super. Auto direkt am Terminal dem Fahrer übergeben und wenn man zurückkommt ruft man kurz an währen man auf sein Gepäck wartet und wenn man rauskommt steht er mit dem Wagen wieder vor der Tür.