User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Pflegefall und Erbe

Meine Mutter muss ins Pflegeheim. Da ich das einzige Kind bin, hat meine Mutter nie über Erbschaft und dergleichen nachgedacht, schließlich ist es ja klar, dass ich einmal alles bekommen werde - soweit so gut - leider hat sie nie darüber nachgedacht, dass sie im Pflegefall ihr ganzes Vermögen fürs Pflegeheim aufbrauchen muss, ich also mithin leer ausgehen werde .....
Im Vergleich zu anderen, die ihr Erbteil schon zu Lebzeiten erhalten haben, bin ich ja eindeutig im Nachteil...
Kann man die Dummheit der Mutter noch korrigieren, zumal ich nach dem Tod meines Vater vor 23 Jahren auf mein Pflichtteil verzichtet habe ....
Frage Nummer 3000107327
Antworten (2)
Zunächst mal finde ich es nicht besonders nett, von Dummheit zu sprechen, insbesondere nur Deiner Mutter Dummheit zu unterstellen. Immerhin warst Du mit Deinen Gedanken keinen Deut besser.

Korrigieren kann man es nicht, denn wenn kein Vermögen da ist und das Sozialamt einspringen muss, dann fordert es ggfs. Schenkungen bis zu 10 Jahren zurück (zumindest anteilsmäßig).
Wenn das Vermögen groß genug ist, kannst Du Dir vielleicht noch einen Teil holen in der Hoffnung, dass der Rest für 10 Jahre reicht, bevor das Sozialamt einspringen muss. Der Versuch ist nicht strafbar.
In Fachkreisen nennt man das Pech.