User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Pfleger von Nicht-Verwandten im Hartz4-Bezug

Was ist, wenn 2 Personen in einer Wohngemeinschaft sind, ohne in einer Partnerschaft zu leben, und davon die Person, die pflegt, im Hartz4- Bezug ist- muss das Pflegegeld angerechnet werden?
Es sind insgesamt 2 Pflegepersonen tätig. In erster Linie der Sohn, der aber nicht mit im Haushalt lebt.
Frage Nummer 3000114778
Antworten (3)
Wenn 13jährige von den 100 Euro, die sie von Oma zum Geburtstag geschenkt bekommen, 80 Euro als Einkommen auf die Hartz-IV-Bezüge anrechnen lassen müssen ...

... was glaubst Du wohl, was mit dem Pflegegeld passiert.

Letztendlich ist das ganz genau der erklärte Sinn des Pflegegeldes: dass der Pfleger in der Zeit der Pflege zu Hause bleiben kann und nicht anderweitig arbeiten muss (oder zumindest weniger) und das Pflegegeld als EINKOMMEN dient.
Es gibt besonderes Einkommen, welches nicht angerechnet wird. Dieses ist in § 11a SGB II festgehalten. Dazu gehört das Pflegegeld. Lt. einer Verordnung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit darf bei gleichzeitigem Erhalt von Pflegegeld und Hartz-4-Leistungen keine Anrechnung erfolgen.

Sollte das Jobcenter dennoch eine Anrechnung vornehmen, sollten Betroffene so schnell wie möglich Widerspruch einlegen. ALG-2-Empfänger sollten hierbei klar herausstellen, dass sie das Pflegegeld für die häusliche Pflege erhalten.
Voraussetzung ist, dass ihr als Bedarfsgemeinschaft eingeordnet seid. Bei dem Einspruch muss die Bedarfsgemeinschaftsnummer angegeben werden
ing793,
es sind 13-Jährige.
Bevor DerDoofe mir zuvorkommt.