User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Preisgestaltung bei ALDI

In meinem Dorf gibt es mehrere ALDI-Filialen. In "meiner" Filiale habe ich heute LED-Reflektorstrahler à 3,49 € gekauft. Da sie keine LED-Tropfenbirnen mehr hatten, bin ich zu einer anderen Filiale gefahren. Dort verkaufen sie die gleichen Strahler für 4,99 € das Stück. Auf meine Frage hin bekam ich die Antwort, aus Konkurrenzgründen könnten sie in meiner Filiale nicht so viel nehmen. Hat der mich auf den Arm genommen, oder muss man jetzt auch bei ALDI die Preise vergleichen?
Frage Nummer 3000062450
Antworten (42)
Für hundertfünfundzwanzig Leute in deinem Dorf mehrere Fillialen?? Und sicher nur eine Bäckerei, einen Dorfarzt und die Apotheke 20 km weiter.
viel interessanter wäre es doch zu wissen, ob es auch Preisunterschiede beim Thunfisch gibt.

d.
Nein, musst du nicht.

... hat Dich die letzten 20 Jahre ja auch nicht interessiert ...

... kein Lidl nebenan??? ... kein Norma???
... nur ein Käfer??? ... nur ein Gosch???

Preise rauf, für alles was nicht im Angebot steht ...
Reflektorstrahler gehören -zumindest bei mir in der Gegend- nicht zum regulären Verkaufsprogramm.
Sie gehören auch nicht zum aktuellen Wochenangebot, aber ich glaube mich zu erinnern, dass sie da vor kurzem noch waren.
Könnte es sein, dass ... nicht alles verkauft wurde und der Rest mit dunkelrotem Sonderpreis jetzt rausgehauen wird? Dann wären unterschiedliche Preise vorstellbar.
Ansonsten nämlich sind -soweit ich sehe- alle ALDI-Preise im Internet abrufbar und können sich daher zumindest theoretisch nicht unterscheiden.
Nein, keine Restware, ALDI-Süd, da gab es die letzte Woche noch nicht. Die nächste Überraschung gab es, als ich drei Doppelpacks LED-Birnen à 3,99 € gekauft habe, und eines davon 5,99 € kosten sollte. Die Verpackungen waren völlig identisch, nach kurzer Recherche ergab sich, dass die Artikelnummern sich um eine Ziffer unterschieden, trotzdem lagen die alle im selben Korb. Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute darauf hereingefallen sind, also Augen auf beim Aldikauf.
Die Aktionsware mit dem Lampen war eh nen Schuß in Ofen. Die gleiche Qualität gibt für mind. 2€ weniger in jedem Haushaltsmarkt. Meine Ma wollte die auch kaufen für, wie du sagtest 5.99€ Stk. vllt wurden die in Indien und nicht in Bangladesh von blutigen Kinderhänden gefertigt.
Bei uns im Aldi MS Mecklenbeck liegen die immer noch Haufenweise als Aktionsware im typischen Aldi Korb.
In einem Dorf mehrere Aldi-Filialen? Was ist das denn für ein Dorf? Eine Aldi-Filiale rechnet mit einem Einzugsgebiet von 10.000 Haushalten.
@ Coredlier

Im real,- gegenüber sind die Birnchen (ähem... Leuchtmittel) nicht billiger, und im Baumarkt sogar richtig teuer, und wenn ich die dort kaufe, weiß ich auch nicht, wo und wie und von wem die hergestellt wurden. Da machen sich andere die Taschen voll, und wir angeblich mündigen Käufer haben keinen Einfluss darauf.
Dorfdepp
Ich glaub, der gute Coredlier geht selten einkaufen. Unter anderem hast Du von einer Doppelpackung gesprochen, Coredlier vom Einzelpreis.
bh_roth
Du bist ja richtig gut. Mein Dorf zählt 50000 Spitzbuben und -bübinen, und wir haben 5 Aldis. Im nächsten Frühjahr sogar ein IKEA-Möbelhaus, der 35 m hohe Turm mit dem blau-gelben Dreieck wurde gestern aufgestellt.
@ rayer
Coredlier hat eine Donna Corleone, ich muss alles selber machen.
Da meine Ma kein Kraftfahrzeug jeglicher Art und Weise führen darf bin ich der der mit meiner Ma Einkaufen fährt, natürlich standesgemäß mit nem Mercedes. Ich kenne mich mit Preisen in verschiedenen Verbrauchermärkten gut aus und helfe meiner Ma (85) natürlich wo es geht. Qualität steht da selbstverständlich im Vordergrund. auch wenn´s nen € oder zwei mehr kostet, Schiß kommt bei uns nicht auf den Tisch. "schönes Wortspiel!!!"
ach rayer, in deinem Bergdorf oder woher zu Teufel du auch herkommst, schau mal in die Auslage beim Aldi, da werden auch Einzellampen für einen meiner Meinung nach, deine kann natürlich davon abweichen, zu einem höheren Preis verkauft wie im sonstigen Einzelhandel. Was den Preisunterschied zu den anderen Einzelhandelprodukten rechtfertig, dazu kann ich keine Auskunft geben.
@dorfdepp: 10.000 Haushalte sind nicht unbedingt gleichbedeutend mit 10.000 Einwohnern (es sei denn, die können sich alle gegenseitig nicht leiden und wohnen alleine ...)

Die LED-Leuchtmittel gehören jedenfalls nicht zum bundesweit einheitlichen Aktionsangebot von Aldi Süd. Bei uns gibt es die aktuell nicht (ALDI Süd). Letzte Woche waren sie bei ALDI Nord im Angebot.
ing, Deppen's Dorf dürfte ziemlich sicher im Verbreitungsgebiet von ALDI-Süd liegen. Sein Hinweis auf die Einwohnerzahl seines 'Dorfes', und den im Bau befindlichen IKEA-Bunker siedelt ihn ziemlich sicher in...
... im Bereich nördlich der Mainlinie an.

Und, um das mal klar zu sagen: die LED-Leuchtmittel bei Aldi sind bestenfalls Durchschnitt. Sowohl, was Leistung/Watt, insbesondere aber Farbwiedergabe betrifft.
Wer morgens vor seinen LED-beleuchteten Spiegel tritt, und wg. unnatürlicher Gesichtsfarbe spontan den Notarzt ruft, hat am falschen Ende gespart...
@ ing793
Die 10000 sind klar, ich wollte es nur grob vereinfachen. Soll heißen, wenn hier ALDI einen fünften Markt eröffnet, rechnen die damit, dass es sich lohnt.

@ umjo
Meine bisher gekauften LED-Leuchtmittel stammen aus dem Baumarkt, und die sind auch nicht besser. Wo kaufst du?
Dorfdepp hat bei seinem Nick etwas geschwindelt.
Kaum vorstellbar, daß (Paulchen, halt die Klappe) IKEA in einem Dorf eine Filiale eröffnet.
@Coredlier
Ich habe leider in dieser Sache die gleiche Erfahrung wie Dorfdepp, in meinen Baumärkten finde ich keine LED Lampen zum Preis von Aldi. Ich kauf allerdings die Aldi Lampen nicht, weil ich ein Anhänger des Glaubens an Markenprodukte bin. Meine LED und Stromsparlampen stammen alle von einem großen Markenhersteller aus dem Baumarkt.
@Dorfdepp
Zur Sache besser oder nicht kann ich Dir einen Fakt nennen. In meinem Haus habe ich mehrere Lichtleisten, als die Stromspardinger groß auf den Markt kamen, hab ich versuchsweise die Leisten mit unterschiedlichen Produkten bestückt. In Sache Lebensdauer ist die Markenware dem Diskounterkram deutlich überlegen. Bei der Farbgebung ist es Geschmackssache aber auch hier habe ich im Baumarkt reichlich Auswahl beim Diskounter muss man nehmen, was gerade da ist. Zusammenfassend kann ich sagen, wo viel geschaltet wird, ist die Lebensdauer einer billigen Lampen etwa die Hälfte der Markenware. Die LED hat am Anfang mal 12€ im Baumarkt gekostet und beim Diskounter 8€, das rechnet sich. Beim Strompreis ist die Sparlampe der LED klar überlegen, der Mehrpreis ist über den Strom nicht mehr reinzuholen. Ich bekomme zwar eine Garantie auf die Lebensdauer, wer hat aber nach ein paar Jahren noch die Quittung von ein paar Lampen?
@Dorfdepp: Ich kaufe bei einem großen deutschen Hersteller aus München -beruflich bedingt- direkt. Im übrigen ist die Aussage, die aus dem Baumarkt seien 'auch nicht besser' so pauschal nicht ganz richtig. Wenn ich alle relevanten Parameter (Leistungsaufnahme, Lumen pro Watt, Ra-Wert (Farbwiedergabekoeffizient), Lichtstrom in Lumen, ggf. noch Dimmbarkeit) unter verschiedenen Hersteller vergleiche, so ergeben sich z.T. erhebliche Unterschiede.
Viele Hersteller geben z.B. den Ra (CRI)-Wert gar nicht erst an. Dann am besten Finger weg!

@rayer: Der Mehrpreis einer LED-Lampe ist über die Stromersparnis (mittlerweile, vor 1-2 Jahren sah das noch etwas anders aus) in durchschnittlich 2 Jahren amortisiert.
Auch hat die LED gegenüber den Energiesparlampen noch weitere Vorteile. Aber das würde den Rahmen hier sprengen.

Übrigens hat der große deutsche Hersteller, wie viele anderen auch, in den vergangenen zwei Jahren bis zu sechs Versionen einer Lampe auf den Markt gebracht. Jede mit noch weniger Leistungsaufnahme bei gleichbleibendem oder gar gesteigertem Lichtstrom.
umjo
Das musst Du mir vorrechnen. Wie soll ich den Mehrpreis bei einem Ersparnis von 2 Watt, innerhalb von 2 Jahren über den Strompreis reinholen? Tag und Nacht brennen lassen um zu sparen?
Ob sich das kostenmäßig rechnet, ist mir egal, ich lebe nicht von HartzIV. Für mich sehe ich den erhofften Vorteil darin, nicht mehrmals im Jahr Glühlampen von Osram oder Philips auswechseln zu müssen, die es zudem auch nicht umsonst gibt, das muss man mit einkalkulieren. Was die Garantie angeht, möchte ich zu rayers Einwand, wer denn Kaufquittungen von Leuchtmitteln aufhebt, sagen, dass ich einen Ordner für Kaufquittungen angelegt habe. Da ich kein Ordnungsfetischist bin, ist das sehr hilfreich. Der enthält Klarsichthüllen mit einem eingelegten Blatt mit dem Firmennamen, in die ich alle Garantiequittungen sofort einlege. Das hat mir schon öfters geholfen. Zudem bin ich mit dem Farbton der Aldistrahler sehr zufrieden.
Ok, rayer, gebe zu, das war vorschnell, weil nicht für den privaten Bereich gerechnet. Wenn du allerdings z.B. in der wenig frequentierten Gästetoilette ESL oder Glühlampe gegen LED austauschst, rechnet es sich wirklich nicht.

Es gibt eine Reihe von Energiesparrechnern online, wo Du sehr gut Vor- oder Nachteile und Amortisationen berechnen lassen kannst.
Vielleicht heißt sein Dorf ja "Düssel" mit Vornamen...!
Nein, ich heiße Deppendorf, bin aber nicht mit dem Fernsehmoderator verwandt oder verschwägert. Daher die Umstellung, um Missverständnissen vorzubeugen.
Erstens heißt es - zumindest nicht mehr lange - Düsseldorf, sondern Düsselstadt. Als Imagekorrektur, weil es zu groß für ein Dorf wurde. Quelle:http://www.der-postillon.com/2016/09/duesselstadt.html
Zweitens kann diese Vermutung nicht zutreffen, netter Fahrer, da Dorfdepp laut eigener Aussage aus Hessen kommt, das paßt also nicht.
Die Hessen, ich wußte es.
Dann kauft mal ne Vogellampe, 200 Hz Zündung mit anteilen von für die Vögel wichtiger UVA und UVB Strahlung, 45€.
Man muss einen Vogel haben, um eine solche Lampe zu kaufen.
Ich hab vier.
Ja.
Coredlier,
hast du eigentlich das Vogelgitter bekommen für deinen Käfig, nach dem du hier mal gefragt hast?
Äh, falsche Rubrik. Ich meinte: Vier Lampen?
nein paul, alles das was angeboten wird entspricht nicht meinen Vorstellungen.
Äh Dorfdepp ich hab eine Lampe und vier Vögel.
Coredlier,
wie hast du das Problem denn bewältigt? Einfach alles offen lassen?
paul, gestern bei der Grundreinigung alles aus dem Käfig raus (Schaukeln, Sitzstangen und dann die Vögel) hab den Kafig vom Unterteil da wo das Einstreu (benutz ausschl. Buchenholzgranulat) getrennt und auf die Terasse geschlört. der Käfig selber wog schon sicher 30 kg. ja und dann den ganzen Kram mit dem Hochdruckreiniger ordentlich Blank gemacht. War schon teilweise hartnäckiger Auswurf dran. hinter den ganzen Kram wieder zusammengebaut , neu eingerichtet mit neuen Sitzstangen aus unserem Korkenzieherhaselnußstrauch, alles Quasi wie neu. Die vier Agas hatten noch vier Stunden Zeit zum fliegen und dann hab ich sie reingeholt. Waren natürlich erst mal doof am gucken, aber schnell wieder eingelebt. Und heute haben die mal wieder ihren Schreitag, Hab schon Ohrenkrebs.
Vier kleine Papageien?
Hast du schon mal einen Cockatoo (Kakadu) schreien gehört?
Wir hatten mal einen in der Nachbarschaft, der war in einem Käfig. Konnte etwas Englisch sprechen wie »Hello, how are you?« Und »Bye-bye«. Wenn der jedoch zu schreien anfing, dann wünschtest du dir, du wärst an Ohrenkrebs gestorben.

Vielleicht solltest du ihnen das Lied »Wir lagen vor Madagaskar« vorsingen, das verbindet.
Agaporniden, und davon 4 Stck, können schon mächtig Lärm machen. In einer Mietwohnung könnte ich die nicht halten.
Aber Paul, da hast du recht, die stehen auf Musik. Echt war dann geht das Köpf´chen in Nacken und dann wir mitgeträllert.

Die vier sind so was von Klasse, haben ordentlich geld gekostet, aber jeder € war gut angelegt :-)))))
Ich lasse mir meistens gar keinen Kasssenbon geben..vielleicht sollte ich mal damit anfangen und doch nochmal genau nachschauen..