User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Psychologen - Zuerst zum Hausarzt?

Muss man, um einen Psychiater zu konsultieren, zuerst zum Hausarzt und eine Überweisung bekommen? Werden Kosten einer psychologischen Behandlung von der GV erstattet?
Frage Nummer 7588
Antworten (2)
Hm... Sie müssen nicht unbedingt erst zun Hausarzt. Wenn Sie die Praxisgebühr aber bei Ihrem HA gezahlt haben, macht es Sinn, sich dort eine Überweisung zu holen. Sie werfen jetzt allerdings die Begriffe durcheinander: Ein Psychiater untersucht sie medizinisch und rechnet über die Krankenkassen ab. Ein Psychologe hat keine medizinische Ausbildung und rechnet nur über die Krankenkasse ab, wenn er dazu die Berechtigung hat (nachfragen!). Dann kommt es drauf an, was die Anamnese ergibt. Wenn Sie ein Leiden haben, dass von der Krankenkasse anerkannt ist, werden die Kosten (zum Teil, je nachdem) übernommen. Das wird Ihnen aber Ihre Krankenkasse sagen können. Was die Abküzung GV heissen soll, weiss ich leider nicht. Sorry.
gv meint wohl gesetzliche versicherung. die wahl des richtigen therapeuten ist nicht leicht, und obwohl psychische erkrankungen statistisch inzwischen fast jede famile betreffen, können hausärzte hier eher nicht weiterhelfen. ich rate zu mindestens 4 vorgesprächen mit unterschiedlichen therapeuten, denn es gibt ja nicht nur verscheidene t., sondern auch unterschiedliche behandlungen, wie gruppent. oder psychoanalyse, wobei letzteres noch mehr "vorarbeit" bedeutet. vorsicht bei recherchen im internet, zu diesem thema steht leider viel mist geschrieben...