User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Putzfrau und Telefonieren

Habe festgestellt, daß meine Putzfrau, immer während sie hier ist und putzen soll, mit ihrem Handy mindestens eine halbe Stunde telefoniert und sich das (die Arbeitszeit, nicht das Gespräch) von mir bezahlen läßt. Ist das korrekt? Was soll ich tun? Rauswerfen?
Frage Nummer 46329
Antworten (9)
Hallo Amos,

ich finde rauswerfen etwas hart! Ich würde sie zunächst drauf ansprechen, warum sie immer so lange telefoniert? Vll hat sie ja Kinder zuhause mit denen sie sprechen muss. Aber auf lange sicht kann es natürlich nicht sein das du sie fürs telefonieren bezahlst.

schöne grüße Sarah
Gast
vorerst nicht mehr buchen. du solltest unbedingt mehrere putzfrauen testen. es gibt zwar sehr viele unzuverlässige menschen, aber mit viel glück, findest du eine, die alles richtig macht. man muss dabei folgendes bedenken: die eine putzt schlecht, die nächste klaut, die nächste telefoniert während der arbeitszeit, die nächste erscheint einfach nicht zum termin ohne abzusagen usw. viell sind die fehler der anderen putzkräfte noch viel gravierender. hab grad das selbe problem.
@serfine: es ist eben einfach ärgerlich!
@Amos: Da du von "rauswerfen" gesprochen hast, geh ich mal davon aus, dass die Putzfrau bei dir auf Stundenbasis angestellt ist. In dem Fall solltest du die Frau abmahnen und zwar schriftlich. Mündlich geht zwar auch, aber im Zweifelsfall liegt die Beweislast dann bei dir, also lieber schriftlich. Sollte die Frau ihr Verhalten dann nicht in einer angemessenen Zeit ändern, kannst du Sie fristlos kündigen. Dank der vorher erfolgten Abmahnung bist du dann rechtlich auf der sicheren Seite. Einfach mal so ansprechen würde ich nicht machen, dass geht dann vielleicht zwei Wochen gut und dann geht es wieder von vorne los. Und das die Frau evtl. Kinder hat, kann kein Argument dafür sein, dass sie sich die Zeit für´s telefonieren auf die Arbeitszeit anrechnet.
Machs wie ich, sebst putzen
Gast
Das kannst von einem pensionierten dortmunder Mediziner nicht verlangen.
@serafine: alles sehr gut mitgekriegt, nur über die näheren Umstände werde ich mich hier doch nicht auslassen. Manchmal gibt es eben Gründe, um eine Putzfrau zu beschäftigen. Und das ist ja nichts Schlimmes, oder?
@amos: Do ist nicht weit weg, ich kann das "Erklären" gerne für Dich übernehmen :-)
Die freche Lösung: Ziehe die halbe Stunde doch einfach vom Lohn ab.
Die richtige Lösung: Frage Sie nach den Gründen, erkläre Ihr, was Du davon hälst. Einen Teil der Gesprächsinhalte wirst Du ja kennen. Du weißt also auch, ob es wirklich wichtige Gespräche sind, oder ob es um Belanglosigkeiten geht.
Wenn sie daß, wie Du schreibst IMMER tut, würde ich sie zur Rede stellen und mir dann eine neue Arbeitskraft suchen. Möglichst eine, die keine Handyflatrate hat ;-)