User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Radfahrer

Radfahrer auf den Fußwegen, dies ist in Berlin zur Selbstverständlichkeit geworden. Es gibt keine Kontrolle. Als Fußgänger muss ich oft ausweichen ,dazu kommen Skateboard Fahrer sowie E Roller. Das Ordnungsamt ist nur zuständig für Autofahrer ( Kontrolle der Parkscheine ) diese sehe ich jeden Tag. Niemand interessiert sich für mich als Fußgänger. Anfragen beim Bürgeramt blieben erfolglos. Wer ist denn ansonsten zuständig? Mit freundlichen Grüßen
Frage Nummer 3000126596
Antworten (3)
Hi, ich komm auch aus Berlin. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass du da großartige Chancen hast. Die Regierung hier steht sehr auf der Seite der Fahrradfahrer. Wenn du weniger Fahrräder willst musst du dir wahrscheinlich eine andere Stadt suchen. Oder warten, bis die Rot-Rot-Grüne Regierung Autos in der Innenstadt verbietet. Wann und ob das passiert ist noch völlig unklar.
Geklagt wird in ganz Deutschland. Vielleicht muss ein schwerster Unfall passieren, damit ein Nummernschild für Räder Pflicht wird. Eigentlich sind Räder eine lohnende Finanzquelle.
berlin hat als verbrechungshochburg in deutschland wichtigere probleme als bürgersteige auf fahrradfahrer hin zu überwachen. warum tusts du dich nicht mit anderen zusammen und ihr finanziert jemanden, der fahrradfahrer daraufhin anspricht.? warum nichtmal eigeninitiative zeigen statt bei jedem problemchen nach dem staat zu rufen?