User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Regt kalt duschen wirklich die Durchblutung an oder ist das nur ein Gerücht?

Frage Nummer 35531
Antworten (7)
Der Wechsel zwischen Warm und Kalt ist es, was den Kreislauf anregt. Musst mal Herrn Kneipp fragen.
Probier's doch aus! Wird die Haut rot, wirst du wach und munter? Dann stimmt's wohl! Wobei ich zur Stärkung des Immunsystems und zum Trainieren der Gefäße, die sich zusammen ziehen und wieder weiten, gleichfalls empfehlen würde, warm und kalt im Wechsel zu duschen, kalt beenden.
Kein Grücht.
@bifu: Kalt aufhören - richtig. Nach jeder Kneippanwendung sollte jedoch eine Nacherwärmung durchgeführt werden
Wer nur kalt duscht, wird seine Durchblutung in den meisten Fällen nicht wirklich verbessern. Was aber sehr wohl gesund ist, sind sogenannte Wechselduschen. Dabei wechseln sich warme und kalte Temperaturen ab. Dadurch werden die Venen darauf trainiert sich schnell zu denen und zusammen zu ziehen. So stärkt es die Durchblutung.
Gast
Kalt duschen ist auf gar keinen Fall, ein in die Welt gesetztes Gerücht. Es regt tatsächlich die Durchblutung an und bringt den Kreislauf bestens in Schwung. Menschen die in die Sauna gehen, nutzen ebenfalls diesen Effekt. Allerdings sollte man unbedingt gesund sein, bevor man sich dafür entschließt kalt zu duschen.
In der Tat wird die Durchblutung beim kalt Duschen angeregt. Durch das kalte Wasser verschließen sich die Poren und die Blutgefäße ziehen sich zusammen. Am besten wechselt man warme und kalte Duschen ab und endet mit der kalten Dusche. Die kalten Duschen langsam beginnen und am besten jeden Arm und jedes Bein einzeln von außen nach innen mit der Handbrause abduschen.