User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Rettungsinsel

Im Ernstfall werden sich also über 4000 Menschen stark Erkälten weil Sie nass in die Rettungsinsel klettern müssen!
Oder ist das anders?
Frage Nummer 3000103808
Antworten (11)
Ja.
Nein
Hallo Gast,
wenn sich 4000 Schiffbrüchige auf eine Insel retten müssen, sind sie zunächst nass. Auf der Insel ist es sonnig und warm. Sie können ihre Kleidung ausziehen und zum trocknen aufhängen. Falls es auf der Insel Eukalyptusbäume gibt, können sie die Blätter zu Tee kochen und trinken. Gut wirkende Eukalyptusbonbons gibt es hier.
Kommt darauf an.
Tell me, baby, are you wet?
I wanna gonna get you wet
Tell, tell me, baby, are you wet?
I just wanna get you wet
Wet, wet

Drip, drip, drip, drip for me, mami, can you drip, drip, drip?



http://www.songtexte.com/songtext/snoop-dogg-vs-david-guetta/wet-b999d5e.html

Tell me, baby, are you wet?
I wanna gonna get you wet
Tell, tell me, baby, are you wet?
I just wanna get you wet
Wet, wet

Drip, drip, drip, drip for me, mami, can you drip, drip, drip?

http://www.songtexte.com/songtext/snoop-dogg-vs-david-guetta/wet-b999d5e.html
Eine Rettungsinsel, die 4.000 Menschen Platz bietet, muss schon die Größe von z.B. Elba haben.
Das trocknet dort schnell wieder.
Die Insel Elba hat 32.000 Einwohner.
Die Insel Australien hat ca. 410.000 legale Einwohner, der Rest besteht aus illegalen Einwanderern.
Aus Kriminellen, die von ihren Herkunftsländern nicht zurück genommen wurden. Sie integrierten sich nicht und metzelten die einheimische Bevölkerung nieder. Flüchtlinge halten sie auf öden Inseln in Lagern zusammengepfercht gefangen.
Ja, Ergo & Puzzone, da teile ich eure Meinung, was Australien angeht.

Es ist ein Land voller Schwerverbrecher. Die Nachkommen derer, die in England und Irland so schwere Verbrechen begangen hatten, dass man sie nicht einmal wie gewöhnliche Verbrecher am Halse aufhängte. Nein, sie wurden nach Terra Australis Nondum Cognita, oder »New Holland« wie es damals hieß, verbannt.

Dort ermordeten und versklavten sie die Urbevölkerung. Sie frevelten mit der Natur »If it moves shoot it, if it grows chop it«.
Das machen sie heute noch. Sie schürfen Eisenerz, Gold und Kohle aus der Erde und verkaufen es an unsere Feinde, die Chinesen. Und liefern Uran nach Nord-Korea um deren Atombomben anzureichern.

Und was machen die australischen Verbrecher mit den Asylbewerbern? Sie fangen sie ab und stecken sie in Konzentrationslager auf Manus und Nauru. Dort werden sie vergewaltigt und müssen als Sklaven Schwerstarbeit leisten.

Neuseeland hat angeboten 1500 Asylanten aufzunehmen, aber die australischen Verbrecher weigern sich, weil jeder, der ein neuseeländisches Aufenthaltsrecht hat, sofort nach Australien einwandern kann.

Donald Trump hat angeboten, 5000 Asylanten aufzunehmen, zu einem Preis von $1 Million das Stück. So viele Gefangene hat Australien gar nicht. Was machen die? Haben ein paar Boote, als Lebensretter getarnt, im Mittelmeer und fischen Halbtote aus dem Wasser. Ab nach Papua New Guinea. Gutes Geschäft.

Und die paar Journalisten, die darüber berichten wollen? Werden aufgegriffen bevor sie nur »Mucks« sagen können, und dann ab in die Zelle. Zwölf Peitschenhiebe jeden Freitag.