User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Roger Federer wurde heute als bester Tennisspieler aller Zeiten bezeichnet.

Was ist mit Borg, Lendl, Jimbo, Newcombe, Ashe, Chung, McEnroe, Sampras etc.?
Frage Nummer 3000051809
Antworten (9)
google halt die Leute und vergleiche.
Federer hat die meisten Grand Slam Titel, er war über sechs Jahre bei allen GS-Turnieren hintereinander mindestens im Halbfinale, bei der Zahl der gewonnenen Turniere insgesamt liegt er auf Platz 3 (hinter Connors und Lendl), er hat doppelt so viele ATP-Turniere in Serie gewonnen wie der Zweitbeste in dieser Statistik.
Er war die längste Zeit Weltranglistenerster (sowohl insgesamt als auch am Stück).

Die Aussage "bester Spieler aller Zeiten" beinhaltet natürlich immer ein gewisses Maß an Auslegung, aber tatsächlich würde ich (würde man mich bitten, mich festzulegen) auch als Erstes an ihn denken.
ah du hast heute Lust auf Stöckchen ing.
Aber das größte was man im Tennis erreichen kann, hat er nie gewonnen, den Grand Slam. Und den hat Rod Lavers 2x gewonnen sogar.
Ich war nie der Beste auf dem Platz, aber mein Freund und ich wurden immer als Adriano Panatta und Paolo Bertolucci bezeichnet. Kein Grand Slam. ;-(
Und wer ist Adriano Panatta und wer Paolo Bertolucci? Muss man die kennen?
Elfigy: Fragekategorie 4. Das erklärt alles.
Für bh: Panatta und Bertolucci waren ein legendäres italienisches Tennisdoppel in den 70er Jahren, gutes Tennis mit einer Menge Witz und Humor. Die beiden waren sehr unterhaltsam! Der Freund und ich wurden damals im Tennisclub zu Veranstaltungsorganisatoren gewählt, um für entsprechenden Spaß zu sorgen.

Kategorie 4? Den Fragenkatalog konnte ich im Archiv nicht mehr finden.
Panatta und Bertolucci, waren das die beiden aus dem Film "Tennisschläger und Kanonen"?