User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sagt eine blaue Zunge wirklich so viel über die Reinrassigkeit eines Hundes aus? Bei welchen Rassen trifft das zu?

Frage Nummer 34345
Antworten (8)
Nein, sie zeigt, dass ich Blaubeerpfannkuchen gegessen haben.
hauptsächlich bei Kötern.
ChowChows und oft auch ChowChow-Mischlinge haben blaue Zungen.
Sicherlich trifft das bei einigen Rassen zu wie bei einer Bordeaux-Dogge oder einem Chow Chow. Aber in allen Fällen ist das nicht die Wahrheit. Eine blaue Zunge bei einem Hund kann auch auf eine Herz- oder Lungenkrankheit hinweisen. Wenn die blaue Zunge nur kurz ist, kommt es auch in manchen Fällen bei gesunden Hunden vor. Die bleibt aber nicht dauerhaft blau sondern nur bei einer Belästung. Danach wird sie wieder rosa.
Nein, eine blaue Zunge sagt nichts über die Reinrassigkeit eines Hundes aus. Auch Mischlinge können eine blaue oder blau gefleckte Zunge haben.
Die Blaufärbung der Zunge bei einem Hund kann auch ein Hinweis auf einen Herzfehler sein.
Bekannt für ihre blauen Zungen sind der Chow-Chow, der Eurasier und der SharPei.
Richtig. Blaue Zunge = krankhafter Kreislauf, Herzfehler, geringe Lebenserwartung
Blau gefleckte Zungen sind nicht unbedingt ein Merkmal für die Reinrassigkeit eines Hundes. Als Pigmentstörung tritt dieses Phänomen auch bei vielen europäischen Mischlingsrassen auf. Die bekanntesten Rassen, bei denen diese Verfärbungen auftreten, sind der Chow-Chow und der Shar-Pei sowie asiatischen Rassen vom Typ Spitz.
Diese Flecken auf der Zunge (= Pigmentierungen) können auch erst mit zunehmendem Alter auftauchen. Mein ältester Schäferhund bekam sie erst mit ca. 2 Jahren.