User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

schadet regenwasser im keller der bausubstanz?

bei starkregen(ca.3x im jahr) steht 3-5mm wasser im keller für ca. 24h. ich bin nur mieter. bei vermieter desintresse.
Frage Nummer 21066
Antworten (3)
als Mieter kann ihnen das egal sein, es sei denn, sie lagern Sachen im Keller. Gut ist so etwas nie. Aber vermutlich läuft das Wasser zum Teil ab, zu anderen Teil verdunstet es. Unmittelbare schnelle Schäden sind da nicht zu befürchten.
Spannend wird es an der Stelle, an der das Wasser eindringt. Dort liegt schon jetzt ein Fehler vor
Gast
ja, ich hab sachen im keller. mein karton ist gestern durchgeweicht.
Bei Regenwasser im Keller, egal wie oft und wie viel, erübrigt sich die Frage nach dem Zustand der Bausubstanz! Natürlich schadet es und: Wo kommt es her?

In der Regel sind defekte Drainagen, Grundwasser-Pumpen und Fallrohre die Verursacher. Im Extremfall ist die Abdichtung des Kellers fehlerhaft, oder beschädigt.

Da es deinen Vermieter nich interessiert, sind ihm die Gründe gut bekannt und auch die Kosten für die Abstellung des Problems.

Mein Tipp: Neue Bleibe suchen und Bauruine schnellstmöglich verlassen.