User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Schreckschusspistole

Ich habe mir jetzt eine Schreckschusspistole Beretta 92f gekauft. Und weil mir der Schusslärm auf den Keks geht, auch gleich einen Schalldämpfer dazu. Sinnvoller Kauf?
Frage Nummer 3000075867
Antworten (38)
Wäre in D nicht möglich. das mit dem Schalldämpfer.
Und warum kaufst du dir ne Schreckschußpistole für Platz- oder Gaspatronen wenn dir der Lärm auf den Sack geht. Da passt das eine zum anderen nicht zusammen. Und Schußlärm bist du doch anhand deiner immer wiederkehrenden Vita doch wohl gewohnt. hmmm
Oder hat MacGyver nun plötzlich ein Problem mit den Ohren?
Ich finde das sogar sehr sinnvoll und umsichtig, weil man so niemanden mehr beim Ballern erschreckt.
Allerdings könnten der Anblick der verlängerten Knarre und der Versuch, das lange Ding elegant zu ziehen, einen Beobachter auch erschrecken.
Ich will mir jetzt übrigens auch etwas Sinnvolles kaufen, nämlich ein Strahlenschutzgehäuse für mein Handy. Man muss einfach mal ein Beispiel geben, damit sich andere auch über zeitgemäßes Verhalten Gedanken machen.
Bau dir besser einen Alu-Hut, damit bist du umfassend gegen schädliche Strahlung geschützt.
Falls auch noch ein Schreckschuss-G36 angedacht ist, dann sei vorsichtig: Bei Dauerfeuer soll sich der Lauf verziehen.
cheru, da mach dir keine Sorgen, MacGyver berechnet die Erdkrümmung an dem bestimmten Ort, die Geländeformation die evtl. die Gravitationskräfte verändert, die sich immer verschiebenden Magnetpunkte (Nord und Südpol) und ob er Kacken muß mit ein, und und und, es ist zuviel das alles aufzuzählen, ach ja, die chemtrails am Himmel hab ich vergessen da kann eigentlich nix Schiefgehen.
Wozu braucht jemand, der einen voll bestückten Waffenraum im Haus und einen intakten Panzer im Vorgarten stehen hat, eine Schreckschusspistole?
Cheru, du hast es erkannt, worum es geht. Und deine Idee ist reizvoll genug, sie mal aufzugreifen. Genauso, wie ein von mir entwickelter Permanent-Retarder für mein eBike, der jede abgegebene Energie permanent in Ladestrom umwandelt. Ich habe nur noch keinen Produzenten dafür gewinnen können.
Nach langer, reiflicher Überlegung bin ich zu dem Schluss gekommen, auf diese Frage vorerst nicht zu antworten, da mir die Fragestellung etwas inkontinent erscheint. Aber ich werde weiterhin intensiv darüber nachdenken.
Warum nicht? Ich kaufe zu Silvester die Kanonenschläge mit richtig Kawumm. Da ziehe ich die Lunte raus. Dann kann ich die Dinger nicht mehr zünden, weil mich das Knallen stört ...
Je länger ich darüber nachdenke, desto paradox: Eine Schreckschusspistole ohne Schreck...
Ach!
Zitat Loriot
Vergiss nicht, den Schalldämpfer vorn zu verschließen, sonst gibt das immer noch Lärm.
Der Doofe, wenn dann bitte richtig

"Ach was"
eine brisante Frage. Aber wo bleibt der kommerzielle Sinn?
Bei meiner altbekannten Räuber Hotzenplotz-Schrotflinte (das Ding mit dem Trichter), habe ich eine Repukation eingebaut, allein durch die Rückstoßenergie kann ich pro erschossener Katze, blödem Nachbarn, zu schnell fahrendem Autofahrer oder zu lautem Rasenmäher......was auch immer pro Schuss 3 Minuten in meinem Kirchenblättchen bei Notbeleuchtung lesen.
Ich habe versucht, mit dieser Idee als Start-Up kometenhaft die Welt zu verändern, jedoch scheint sie für solche Innovationen noch nicht bereit zu sein.
Lieber Musca, bereit, alles hinzunehmen, bitte ich doch um eine Erklärung des Wortes "Repukation", das scheint mir etwas präkant zu sein.
Sorry, es sollte Rekuperation , sprich Energierückgewinnung heißen.
Friede und ewiges Leben dem Löwenzahn
Musca, so sei es. Und Friede den Menschen, die guten Willens sind. BTW: an einem Rekuperator habe ich mir einst mächtig die Finger verbrannt.
Du hättest auch einfach eine Kartoffel nehmen können oder ein Kissen, das wäre billiger gewesen...
Hallo Deydra
Schön, dass du dich hier einklinkst; aber was haben Kartoffel oder Kissen mit Rekuperation zu tun?
@Musca
Wenn du die sich ständig wiederholenden Stellen in deinem Kirchenblättchen (Amen, Hallelujah etc.) überschlägst, kannst du locker auf fünf Minuten Lesedauer kommen.
Die Beretta 92F gibt es überhaupt nicht als Schreckschusspistole, Herr angeblicher ex-Leutnant der Bundeswehr und Soldat der Fremdenlegion.
@Swan
Du hast Dich in den verschiedenen Threads wieder einmal nur mit "nänänänänääänä" und "Herr Lehrer, ich weiß es besser" zu Wort gemeldet. Laaaangweilig!
Und wenn Du Rechtschreibfehler und im Duden nicht existierende Wörter in meinem Beitrag findest - und Du wirst sie finden: Du darfst sie gern behalten!
Man nennt bh nicht umsonst MacGyver.
Nicht das es bei einer Nonsens-Frage wichtig wäre, ob es die Pistole gibt oder nicht.
Aber nur für den Wichtigtuer:
Wer eine Schreckschusspistole Beretta 92F sucht, der wird sich am Ende eine Reck Miami 92 F kaufen, den originalgetreuen Nachbau der Beretta als Schreckschusspistole.
Für alle Nicht-Korinthen-Kacker reicht das.
Tja Skorti,
und das langt eben auch für einen angeblichen ex-Leutnant, der hier mit seiner Waffenkunde so unheimlich auf den Putz zu hauen versucht.
Alien13,
wolltest du mich nicht – in Gemeinsamkeit mit 6-fach Nick von machine bis solitude – ignorieren?

Dann leg’ mal los, gib’ dir ‘nen Ruck. Gonnich ignorirn Alder.
@Swan
Habe ich nie behauptet, ist aber tatsächlich eine gute Idee.
Und Skorti,
»Nicht das es bei einer Nonsens-Frage wichtig wäre …«
schreibt man richtig so: Nicht dass

Nicht dass es wichtig wäre … hihihi ...
Ach Alien, ach Alien, du eine der Sockenpuppen von solitude/primus/Aralinski/machine willst dir nun selbst untreu werden?
Das macht dich mächtig glaubhaft.
Nu irgninir ma schön.
Und gute Nacht für heute. Wir haben hier Winter, es ist nachts und arschkalt. 19°C. 🌔
Deck dich schön warm zu und gute Nacht.
@solitude32
Sach ma, kannste da irgendwie mit zurecht kommen hoffentlich, dass ich eine Sockenpuppe von Dir sein soll :-)
Nicht dass Dir das an dem bevorstehenden, heißen Feiertag noch Kopfschmerzen verursacht :-))
Das war keine schlechte Blödelfrage.

Dumm nur, dass wieder einige alles bierernst genommen haben, und der Penner down under wieder seinen Siff dazugeschmiert hat.
Down Under, Rentier, Down Under, mit Versalien am Anfang … hihihi ...
Du hattest doch versprochen, von jetzt an korrekt zu schreiben, und nicht so einen Unfug wie bh_roth, der eine Reck Miami nicht von einer Beretta unterscheiden kann, oder?