User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Schwanger trotz periode

Ich habe trotz meiner Tage Schwangerschaftszeichen. Kann man auch schwanger sein, obwohl die Periode eingesetzt hat?
Frage Nummer 91584
Antworten (12)
Hat man Dich nicht aufgeklärt? Mache doch ganz einfach einen Schwangerschaftstest.
Wenn die Periode eingesetzt hat, können maximal 10 bis 12 Tage seit der Befruchtung vergangen sein: da hat man/frau keine Schwangerschaftszeichen. Welche sollten das sein?
Sie wird dick???
Amos, mein Lieber, Du mutmaßt wieder. Der Gast verrät uns ja nicht, wieviele Monate er schon schwanger ist und trotzdem seine Periode hat. Es kann ja sein, dass er sich morgens übergeben muss und einen Bauch hat.
Ja, frau kann trotzdem schwanger sein. Es kommt durchaus nicht selten vor, dass auch schwangere Frauen in den ersten zwei oder gar drei Monaten der Schwangerschaft noch ihre Monatlichen Blutungen haben, weswegen eine Schwangerschaft erst spät erkannt wird.
Oha, dann würde ich an Deiner Stelle aber mal schnell einen Test machen (lassen)!
Im Grunde genommen ist das nicht möglich, denn eine Schwangerschaft und die Menstruation schließen sich gegenseitig aus. Wenn dennoch eine leichte Blutung vorliegt, dann könnte es sich hierbei um die sogenannte Einnistungsblutung handeln. Sie kann auftreten, wenn sich das befruchtete Ei in die Gebärmutterschleimhaut einnistet. Allerdings ist diese Blutung deutlich schwächer als eine herkömmliche Menstruation.
Und was ist bei Frauen, deren Periode sowieso schon schwach ausfällt? Oder bei Frauen mit unregelmäßiger Periode? Fakt ist: Frauen können trotz Schwangerschaft bluten, und "von aussen" ist nicht erkennbar, um was für eine Blutung es sich handelt. Und deswegen ist die Gleichsetzung "Blutung= nicht schwanger" nicht statthaft, obwohl sie sehr weit verbreitet ist.
Lieber hp: ich kann nicht mit exakten Zahlen dienen, aber Schwangerschaften mit persistierenden vaginalen Blutungen dürften wirklich zu den Raritäten zählen.
Das stimmt zwar - aber sie kommen vor (ich kenne mehrere Mütter, die sich wunderten, wieso sie schwanger waren, so sie doch immer geblutet hätten) - und was ich ausdrücken wollte: Eine Blutung kann mehere Ursachen oder Gründe haben, die kennt die "Standardfrau" aber nicht. Sie sieht nur: "Hurra, ich blute, also bin ich nicht schwanger!" - und genau das ist eben nicht sicher!
Da hast Du recht!
Leichte Schmierblutungen können aufgrund der Hormonumstellung in den ersten Schwangerschaftswochen durchaus vorkommen. Wenn du unsicher bist, solltest du auf jeden Fall zum Gynäkologen gehen. Er wird im Ultraschall sofort sehen, ob eine Schwangerschaft vorliegt oder nicht. Oder du machst selbst einen Schwangerschaftstest. Bestimmte Schwangerschaftszeichen wie Ziehen in der Brust oder Übelkeit können auch einfach nur Symptome des prämenstruellen Syndroms sein.