User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Schwiegermonster

Wieso hört man oft, dass die Schwiegermutter ein Albtraum ist?
Frage Nummer 101607
Antworten (12)
Weil das der Realität entspricht. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, Entweder sie akzeptiert dich oder nicht.
Fürchterlichster Weise sind Sontagnachmittagskaffe wo du lieber auf der Couch mit nen paar Bier chillen willst oder Familienfeiern. Grauenhaft.
Meine "Schwiegermütter" waren bis auf eine alle sehr nett zu mir, von Albtraum kann ich da nicht sprechen. Im Gegenteil.
Ich war mit allen meinen Schwiegermüttern bis zu deren Tod befreundet. Auch dann noch, wenn ich mich schon nicht mehr erinnern konnte, wie ihre Söhne aussehen. Mit den Schwägerinnen ist es genauso.
Ja, wie man oft hört, Tunten haben mit Schwiegermüttern null Probleme.
Ich zähle mich nicht zu Tunten und Elfi fällt mit Sicherheit auch nicht in diese Kategorie.
War das Niveau in den letzten Fragen wieder zu hoch fürs Mäxchen?
Ich meine nur, weil er mal wieder präventiv rumpöbelt.
Er beleidigt ja immer nur zurück, nie würde er anfangen. ... grins ... aber sicher doch ....
Schrumm, schramm, spiel nicht mit den Schmuddelkindern, sing nicht ihre Lieder, pling, plong.
Es könnte alles so perfekt sein, wenn sie nicht so schrecklich nervig wäre. So oder so ähnlich könnten die Gedanken einer Frau sein, die den Mann fürs Leben gefunden hat. Schwiegermütter sind nicht einfach, sie wollen meist nicht wahrhaben, dass der Sohn nun erwachsen ist und den eigenen Weg gehen möchte.
Schwiegermutter und Sohn? Da hat sich wohl jmd. beim stern vertan.
Das heißt dann Schwiegersohn.
Es fällt ihnen schwer, loszulassen, vor allem wenn er ein Einzelkind ist und nun niemand mehr zuhause ist. Das klingt jetzt vielleicht nicht besonders aufmunternd, aber es wird leider erst wieder besser, wenn irgendwann die Enkelkinder im Anmarsch sind und die Schwiegermutter wieder das Gefühl bekommt, gebraucht zu werden!
Nein, liebe "Blumenfrau" mit dem häßlichen männlichen Avatar, auch dann wird es nicht besser, im Gegenteil. Genau dann fängt es an, daß sie alles besser wissen als die junge Mutter und das auch gerne und jederzeit lautstark mitteilen. Mit dem Argument, sie hätten ja schließlich schon erfolgreich mehrere Kinder großgezogen.
Also nach dem Motto: ICH habe da schließlich mehr Erfahrung als Du Neuling.