User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Seit der Kastration liegt unser Hund nur noch in der Ecke rum! Wisst ihr wie man ihn wieder aufmuntern kann?

Frage Nummer 40354
Antworten (7)
Tja, selber schuld! Jetzt ist es zu spät - auch Hundepornos helfen wahrscheinlich nicht mehr weiter.
Ja, damit das Herrchen des Hundes wegen Bewegungsarmut nach der Kastration nicht fetter und fetter wird, empfehle ich hier: Beweg deinen Arsch (oder für Oberguru: Move your ass) und geh raus mit deinem Hund, 3 Mal am Tag, und du wirst sehen, dass du nicht an Gewicht zunimmst
Ihr solltet das Tier animieren. Euch mit ihm abgeben, es zum Spielen anregen. Einfach öfter mit ihm rausgehen, auf Wiesen spielen. Im Übrigen sollte es andauernde Aufmerksamkeit abbekommen. Falls du das Gefühl hast, dass irgendwelche gesundheitlichen Nachwirkungen vorliegen, dann zum Tierarzt gehen.
Ich gehe davon aus, dass die Operation schon etwas zurückliegt und man daher eine gesundheitliche Problematik ausschließen kann. Wenn nicht, würde ich als erstes mal beim Tierarzt vorbeischauen und die Hündin untersuchen lassen, nicht dass sie einen Entzündungsherd o.ä. durch die OP im Körper hat. Ansonsten: Motivation des Tieres durch Zuwendung, viel Bewegung und Spielen...
Auf jeden Fall solltet ihr mit ihr zum Tierarzt gehen, möglicherweise leidet sie unter einer Infektion in Folge der OP.
Ein kastrierter Hund ist eine Sie ? Wau
Sowohl als auch, lieber unwissender serefine-Hase.
Auch Mädels können sowohl sterilisiert als auch kastriert werden - und Letzteres ist besser, da dann die Gefahr einer Tumorerkrankung der Eierstöcke im Alter wegfällt ....