User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Seit wann gibt es die Spiegelbestseller Liste und warum ist die so hoch gelobt? Ich kann den meisten Titeln nichts abgewinnen.

Frage Nummer 39761
Antworten (7)
Es gibt ne Liste ?
Weil der Spiegel mittlerweile um einiges seriöser ist als der Stern. Der Stern, zumindest stern.de rangiert nur noch unter Boulevardblatt.
Du bist ja auch nicht der Nabel der Welt mit Deiner Meinung!
Das ist sie deshalb, weil sie so aktuell und präzise ist: Die Verkaufsdaten werden elektronisch über den Warenverkauf von 350 repräsentativ ausgewählten Händlern in ganz Deutschland bezogen. Es ergibt sich also ein zeitnahes, aussagekräftiges Gesamtbild. Auf diese Liste kommen, unabhängig von den Zahlen, aber nur Bücher mit "kreativer Eigenleistung", also z. B. keine Lexika.
Die Bestsellerlisten richten sich (wie der Name schon sagt) nur nach den Verkaufszahlen. Der Spiegel hat die Bestsellerlisten zuerst 1961 veröffentlicht. Seit 1971 ermittelt das Fachmagazin "buchreport" im Auftrag des Spiegel die aktuellen Rankings. Hierzu werden die Warenwirtschaftssysteme von ca. 350 repräsentativ ausgewählten Buchhändlern elektronisch abgefragt.
Die Spiegel-Liste gibt es seit den 1960er Jahren. Die Platzierung sagt nichts über die Qualität der Bücher aus, sondern nur, wie gut sie sich verkaufen. Dazu werden einige hundert Buchhandlungen wöchentlich nach den Absatzzahlen befragt. Nach Qualität und Kritikermeinung geht beispielsweise die SWF-Litertaurliste.
Hier mal ein Artikel vom Spiegel dazu: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,154585,00.html - ob einem dann die Bestseller gefallen ist halt aber auch wieder Geschmackssache ;-)