User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Seit wann ist die Erderwärmung eigentlich so brenzlig geworden? Ich bin damit schon groß geworden und weiß gar nicht, wann das anfing.

Frage Nummer 39390
Antworten (7)
Seit Mitte des 19. Jahrhunderts - nach Ende der letzten kleinen Eiszeit...
Du weißt anscheinend noch mehr nicht, was Umweltverschmutzung angeht! Auch ein Faktor für die Erderwärmung.
Gast
Was?
Das Problem ist, dass sich hier die Wissenschaftler auch nicht ganz einig sind, da viele (natürliche) Prozesse noch immer nicht vollständig verstanden werden. Brenzlig ist es schon lange - das dringt aber leider nur sehr langsam auch in das Interesse der Öffentlichkeit. Die Folgen des Klimawandels werden verheerend sein und unser Lebensraum wird knapper werden.
Ich würde grob schätzen, mindestens seit dem letzten Drittel des 20. Jahrhunderts. Und eigentlich schon seit dem 19. Jahrhundert, als die Industrialisierung begann. Die Autos, die Kühe, die Stromerzeugung und elektrische Geräte haben das ganze noch viel schlimmer gemacht. Die Erde paßt sich an. Die Natur verändert sich. Es ist bereits fünf Minuten nach 24 Uhr.
Spiegel Online bietet dazu ganz viele und vor allem Hilfreiche Artikel an. Ich würde dir einfach mal empefehlen dir diese durchzulesen. Sind wirklich interessant und aufschlussreich: http://www.spiegel.de/thema/erderwaermung/

Viel Spass beim lesen ;-)
Sie ist noch nicht brenzlig geworden. Dass aber Kleinvieh über 100 Jahre oder 200 Jahre auch ganz schön Mist macht, wird von manchen nicht geglaubt.

Und wenn wieder einmal manche fragen, wo denn das Waldsterben geblieben ist, ohne die Maßnahmen zur Luftreinhaltung, die getroffen wurden, zu berücksichtigen, dann weiß dieser Personenkreis nicht, wie man vorausschauend handelt.

Es ist immer noch möglich, dass die kurzsichtigen Denker unter unseren Enkeln sich fragen, wo denn die katastrophale globale Erwärmung geblieben ist, weil sie nicht stattgefunden hat. Technisch gesehen ist ein Umstieg zu einer nachhaltigen Energieversorgung realisierbar. Aber die kurzsichtigen Denker haben dann vorübergehend die preisgünstigere Energiequelle und sind gegenüber anderen Ländern wirtschaftlich im Vorteil.