User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Seramis

Ich habe einige meiner Zimmerpflanzen in Seramis. Nach dem Umtopfen fehlte etwas Granulat. Ich wollte das Granulat aus einem Topf nehmen, in dem zur Zeit keine Pflanze ist. Meine Frau meinte, dieses Granulat wäre nicht mehr gut, es wäre quasi verbraucht, wir müssten zum Auffüllen neues kaufen.
Kann es sein, dass Seramis sich verbraucht? Was kann denn an Tongranulat, eigentlich nur ein Wasserspeicher, alt und unbrauchbar werden?
Frage Nummer 36254
Antworten (4)
Dann müssten meine Pflanzen alle längst eingegangen sein. Ich nutze seit Jahren das bestehende Granulat weiter, allerdings kommt auch ab und an mal der Bioflüssigdünger meines Vertrauens ins Gießwasser. Und die großen Pflanzen dürfen sich geschätzte 2x im Jahr in der Duschtasse mit Wasser vollsaugen so viel sie wollen.
Nicht alle Tipps von Mutti sind gut. Deshalb: Achte auf den Ton, Mann!
Mal abgesehen von einem Rest wasserlöslicher Mineralien ist in diesem Zeug nichts für Pflanzen verwertbares drin.
Wenn man das ganze dann noch im Backofen mal auf 150 Grad hochheizt sind auch alle Keime und Sporen tot.