User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sind Aachner Printen tatsächlich gesund? Da es ja um ein Gebäck geht, kann ich mir das nämlich nicht so wirklich vorstellen.

Frage Nummer 36644
Antworten (5)
Die Kannibalen sagen, Menschen sind gesund. Die Aachener behaupten das von Printen und die Thüringer von Bratwurst. RTL hält Trash für anregend, Springer Bild für bildend. Beiseite schieben den ganzen Dreck ist das beste. Mal naschen ist ok.
Je mehr du davon isst umso gesünder ist es.
Sie enthalten viele Gewürze, die tatsächlich die Gesundheit fördern können. Aber im Grunde hat dein Instinkt dir natürlich das Richtige gesagt. Ein süßes Gebäck bleibt eine Süßigkeit, egal was an Gewürzen mit dabei ist. Aber wenn es noch dazu schmeckt, ist der kleine Gesundheitsfaktor doch nett.
"Gesund" ist hier sicherlich relativ, aber: Sie werden ja mit Zuckerrübensirup hergestellt und der ist randvoll an Eisen und Magnesium. Hinzu kommt, dass das Aachener Gebäck eine ganze Reihe von Gewürzen enthält, denen einen gesundheitsfördernde Wirkung zugesprochen wird. So sollen Nelken, Anis, Kardamom und Koriander sich positiv bei Magen-Darm-Beschwerden auswirken.
Nun ja, gesund ist immer relativ - aber im Vergleich zu anderen Weihnachtsleckereien haben sie tatsächlich einen gewissen Nährwert. Sie sind kalorienarm und enthalten verdauungsfördernde Gewürze. Außerdem enthalten sie Zuckerrübensirup, welches viel Eisen und Magnesium enthält.