User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (4)
Billige DVDs solltest du nicht unbedingt kaufen, wenn du Wert auf Qualität bei deinen selbst gedrehten Videos und Fotoshows legst. Die Fehlerquote ist hier doch sehr beachtlich und bei einer 100er Spindel musst du schon mal bis zu zehn Stück entsorgen, was du erst merkst, wenn sie bespielt sind.
Egal ob billig oder teuer, auf die Qualität hat das nicht unbedingt Einfluss. Da es nur sehr wenige Hersteller gibt, kauft die "Marke" mal hier, mal da, mal Premiumqualität, mal Schrott ein. So kann eine Charge des Markenfabrikats "XYZ" ganz hervorragend sein, die nächste Charge allerdings ziemlicher Schrott. Was bleibt ist, die Tests in unverdächtigen Computerzeitschriften (z. B. c't) zu verfolgen und das Beste zu hoffen. DIE gute Marke gibts nicht, zumal der verwendete Brenner auch noch eine wichtige Rolle spielt. Trotzdem würde ich von billigen No-name-Schrott die Finger lassen.
Wenn du schon billige DVDs kaufen willst, dann greife auf die Markenhersteller zurück, denn auch diese bieten in ihren Großpackungen noch einen günstigen Preis. Auf die No-Name-Hersteller würde ich ebenfalls verzichten, weil die Fehlerquote doch sehr hoch ist.
Weder noch. Sie sind genau so wie ihr Ruf.