User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sind die Drohungen aus Nordkorea eurer Meinung nach ernstzunehmen?

Was würde China gegebenenfalls machen wenn die Lage eskaliert? Wäre dann tatsächlich ein Krieg zwischen China und den USA denkbar?
Frage Nummer 61864
Antworten (2)
Sind die Drohungen aus Nordkorea eurer Meinung nach ernstzunehmen?

-> Hier muss man differenzieren: Bezieht sich die Frage auf die Androhung eines atomaren Erstschlags gegen die USA darf man dies im Hinblick auf die mangelnde Reichweite von Kim's Raketen verneinen.

-> Ein Atomschlag gegen Südkorea wäre für die Nordkoreaner möglich - ob diese Drohung ernstzunehmen ist hängt aber vor allem davon ab, wie rational das Nordkoreanische Regime handelt. Sollten sie sich zu einem solchen Angriff hinreißen lassen werden die Amerikaner von Nordkorea wahrscheinlich nicht viel übrig lassen, entscheidend ist also ob die Nordkoreaner sich an ein Mindestensgebot der Rationalität halten.
Zuerst einmal allgmein: wir beziehen unser Wissen alle nur aus der Presse,und deren Quellen sind, was Nordkorea angeht, nur die öffentlichen Verlautbarungen.
Insofern ist ein Antwort auf ihre Frage also nur unter Vorbehalt möglich, was für Absprachen im Hinterzimmer zwischen allen Beteiligten bestehen werden wir vielleicht erst in einigen Jahrzehnten erfahren.
Abgesehen davon kann ich mich meinem Vorredner was ihre erste Frage angeht anschließen - um auf ihre anderen beiden Fragen einzugehen:
China hat in einem Vertrag einen Verteidigungsbund mit Nordkorea etabliert, demzufolge die Länder sich gegenseitig im Kriegsfall zur Hilfe kommen. Andererseits erlebt das Land bekanntermaßen einen massiven wirtschaftlichen Aufschwung. Es bedarf keines (Atom-)krieges damit China seine Interessen zur Geltung bringen und eine Führungsrolle in der Internationalen Gemeinschaft innehaben kann - dies tut es bereits in zunehmenden Maße. Ein Krieg wäre für die Chinesen bereits aus Eigeninteresse undenkbar.