User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sind Frauen bessere Ärzte als Männer?

Meine Erfahrung sagt mir »ja«.
Männliche Ärzte wollen sich selbst beweihräuchern und wollen bewundert werden.
Frauen wollen einfach nur helfen.
Frage Nummer 3000013907
Antworten (19)
Heißen die nicht Ärztinnen?
Eine pauschale Antwort ist nicht möglich. Es gibt auch Männer, die einfach nur helfen wollen, und es gibt auch Frauen, die sich selber beweihräuchern /bewundert werden wollen.
Gast
Mein letzter Hausarzt war Iraner. Lange ist es her ...
Nach einer Hüft OP bin ich auf Krücken in seine Praxis gehumpelt, um den notwendigen weiteren Krankenschein abzuholen.
Er hat mir den Schein zwar gegeben, ich war ja noch mitten in der Reha, aber er hat mir den Kopf so gewaschen, dass ich die Praxis mit rotem Kopf und ohne Krücken verlassen habe. Ich konnte nämlich leider wirklich schon längst wieder richtig laufen.
Ob Frauen auch so resolut sind, weiss ich nicht. Aber richtig ist, das ich Ärzte oder Ärztinnen bevorzuge, die mich heilen können.
zumindest aus dem Bereich der Gynakologie habe ich schon oft gehört, dass Ärzte da vorsichtiger und zurückhaltender sind als Ärztinnen. Die wissen nämlich eigener Erfahrung meist recht genau, was eine Scheide oder eine Gebärmutter an Dehnbarkeit aushalten kann, ohne dass es der Patietin zu sehr wehtut. Aber dennoch würde ich kein pauschales Urteil abgeben wollen.
Nein.
Es gibt da so Unterschiede. Meine Hausärztin ist weiblich (klar, was sonst), und sehr gut, aber wenn ich da mit einem Hexenschuss hinkomme, kriege ich eine Spritze. Nach drei Tagen ist es dann weg. Ist die Praxis geschlossen, gehe ich zur Vertretung, männlich. Der hat mir in so einem Fall schon dreimal auf einem Stuhl den Rücken ausgerenkt, dann war es sofort weg. Besser: ja. Wechseln? Och nö.
Ich kenne etliche Ärztinnen.

Die erste war meine Mutter, die mich fast 60 Jahre begleitet hat.

Die zweite war eine sehr liebe Chefin der Anästhesie, die mich zu Beginn unter ihre Fittiche genommen hat.

Und die dritte eine böse Person und Oberärztin der Chirurgie, die mich 4 Jahre lang fertiggemacht hat.

Alle anderen Kolleginnen waren den Männern ebenbürtig und ein oftmals erfreulicher Anblick im täglichen Einerlei der Krankenhausarbeit.
Ich verstehe diese Frage ehrlich gesagt gar nicht... Darüber, ob man ein guter Arzt/eine gute Ärztin ist, entscheiden erstens die medizinischen Fachkenntnisse und die Erfahrung und zweitens die Fähigkeit, genug Einfühlungsvermögen zu besitzen, um sich um kranke Menschen zu kümmern. Man tut den männlichen Ärzten Unrecht, wenn man ihnen unterstellt, sie hätten nur ihr eigenes Fortkommen im Sinn. Man tut aber genauso den Ärztinnen Unrecht, da sie ebenfalls den Ehrgeiz haben, beruflich weiterzukommen. Ich finde die Frage ziemlich sexistisch
Meine Erfahrung ist ein ganz andere!Bei sehr schweren
Erkrankungen waren es immer Männer,die mir geholfen
haben.Für alltägliche Dinge(Zähne,Gynäkologie)
bevorzuge ich natürlich Frauen.
Keiner dieserÄrzte hat sich selbst"beweihräuchert",oder
wollte "bewundert"werden!Ich möchte behaupten,dass
du noch nie ernsthaft krank warst,weil deine Frage
einfach an der Realität vorbeigeht!
Hallo Rockfan, pleased to meet you. BTW: Denk mal über einen alternativen Avatar nach, Du siehst ja aus wie ein Grottenolm. *grins*
Und dann klingelte der Wecker und Du wachtest auf.
Gast
Nein, das war kein Traum, sondern real.
In Madrid?
Gast
Nein.
In jahrzehntelanger beruflicher Tätigkeit habe ich NIEMALS eine Krankenschwester oder Sprechstundenhilfe ohne Slip erlebt, außer bei mir zuhause auf dem Sofa. Wo Du so etwas träumst, ist mir schleierhaft.
Gast
Ja, Ja,
jetzt wissen wir wie man im Gesundheitswesen Geld sparen kann.
Ich hoffe die Schwestern bekommen keine Blasenentzündung.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass medizinisches Können nicht vom Geschlecht abhängig ist. Ich kenn Ärztinnen, die hervorragend sind und ich kenne Ärzte, die hervorragend sind. Ich würde generell kein berufliches Können mit dem Geschlecht in Verbindung bringen. Geschlechter haben gewisse Tendenzen, aber festlegen tut das noch nichts.
Hab vor einiger Zeit eine junge Chirurgin kennengelernt, die sagte das sie sich keinen besseren Job vorstellen könnte, mehrer OPs am Tag/Nacht und nach Feierabend geht sie nach Hause und weiß was sie am Tag geschafft hat.
Trivia,
[Zitat] Ich verstehe diese Frage ehrlich gesagt gar nicht[Zitat Ende]
Weshalb beantwortest du eine Frage, die du nicht verstehst?