User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sind Führerscheinprüfungen aus dem Ausland auf jeden Fall auch in Deutschland anerkannt?

Frage Nummer 32231
Antworten (6)
Die prüfungen nicht, aber das nach Bestehen derselben erhaltene Dokument kannst Du in den allermeisten Fällen umschreiben lassen...
Wenn die Vorausstzungen für die Übertragung des Führerscheins gegeben sind, werden diese auch in Deutschland anerkannt. Dies bedeutet meist ein längerfristiger Wohnsitz in dem anderen Land. Erster Wohnsitz Deutschland - Führerscheinprüfung in Deutschland.
Mumpitz - in den meisten Fällen wird sie nicht anerkannt.
Erstmal darf jeder Tourist - auch aus dem tiefsten Afrika - bis zu 6 Monaten hier mit seinem Heimatführerschein fahren (in Verbindung mit einer internationalen Übersetzung).
Wird er hier seßhaft, kommt es darauf an: Lizenzinhaber aus der EU, USA und Kanada erhalten gegen Gebühr eine deutsche Ausfertigung. Aus ziviliserteren Ländern - es gibt da eine Liste - muß die Fahrprüfung hier durchgeführt werden; bei den unzivilisierteren muß auch zusätzlich Fahrschule nachgewiesen weden..Für den Antrag hat man dann ein Jahr Zeit (darf aber nicht fahren!) - danach muß die Pappe hier auf jeden Fall komplett neu erworben werden.
Generell sind Führerscheinprüfungen, die im Ausland abgelegt wurden, nicht immer in Deutschland anerkannt. So zum Beispiel ist ein in den USA absolvierter Führerschein, den man dort schon im Alter von 16 Jahren machen kann, in Deutschland nicht anerkannt. Oftmals muss man noch eine zusätzliche Prüfung in Deutschland ablegen.
Nur sehr selten sind in Ausland erlangte Führerscheine direkt, ohne Umschweife, in Deutschland anerkannt. Ein Fallbeispiel zum Beispiel ist ein in den USA erworbener Führerschein eines 16jährigen Fahrers. Da in Deutschland komplett andere Bestimmungen bestehen, kann dieser Führerschein nicht ohne Nachprüfung umgeschrieben werden. Schon gar nicht, wenn der Kraftfahrzeugfahrer erst 16 Jahre alt ist.
In allen Fällen ist eine im Ausland absolvierte Führerscheinprüfung für Deutschland nicht anerkannt. Manchmal genügt zwar nur ein simples Umschreiben des Führerscheines, aber weitaus öfter kommt es vor, dass man mindestens eine Nachschulung absolvieren muss. Für jedes Land liegen andere Bestimmungen vor und auf den Führerscheinstellen gibt es immer eine Auskunftsstelle, die sich nur mit solchen Fragen beschäftigt.