User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sind günstige Übernachtungen generell mit wenig Komfort verbunden?

Ich möchte bald einige Tage wegfahren, dafür aber nicht allzu viel ausgeben. Muss ich denn starke Einbußen bei der Bequemlichkeit in Kauf nehmen, wenn ich günstige Übernachtungen buche?
Frage Nummer 4399
Antworten (3)
Das hängt wohl ganz von Ihrer Definition von Komfort bzw. Bequemlichkeit ab. Eine Mehrzimmer-Luxus-Suite im 5-Sterne-Hotel gibt es nicht für kleines Geld. Durchgelegene Betten finden Sie aber in allen Kategorien. Eine weiter Frage wäre: Wollen Sie in dem Zimmer wohnen oder nur übernachten? Wollen es wohnlich haben, kostet das Geld. Wollen Sie im Hotel Restaurant, Bar, Sauna, Schwimmbad, Zimmerservice, etc. etc. haben, kostet das Geld. Reicht Ihnen ein sauberes, kleines Zimmer mit Bad, das Sie nur zum übernachten nutzen, können Sie sehr viel Geld sparen. Ich finde diese No-Service-Hotels klasse, mein Bruder würde einen Tobsuchtsanfall kriegen.
Jein.

Natürlich bietet ein Zimmer für unter 100 Euro nicht den gleichen Komfort wie ein 5-Sterne-Hotel. Trotzdem kann (!) man auch für wenig Geld gut wohnen. Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit den Hotels einer Billig-Fluglinie mit orangenem Logo gemacht: Bett breit und bequem (für Paare besser die größere Zimmerkategorie buchen!), Bad sauber, Zimmer sauber, freundliche Mitarbeiter, zentral gelegen. Aber: No frills! Kein Frühstück, keine Sauna im Haus, kein Schnickschnack. Ich habe aber auch schon in Billighotels gewohnt, bei denen ich hinterher gedacht habe: Bäh, nie wieder!
Es kommt natürlich darauf an, welche Ansprüche du hast. Ein kleines Zimmer mit einem gemütlichen Bett, einem Schrank und einer Dusche und Toilette dürftest du schon recht preiswert bekommen. Günstige Übernachtungen müssen nicht zwingend unbequem sein, man muss aber auf Zimmerservice und dergleichen verzichten.