User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sind Kaltschaummatratzen gut für Menschen, die unter Rückenschmerzen leiden?

Frage Nummer 4866
Antworten (4)
Ich hatte jahrelang eine Matratze mit Federn und litt teilweise an starken Rückenschmerzen. Auf Grund eines Schlafzimmerneukaufs, entschied ich mich für Kaltschaummatratzen und schlafe seither wie auf Wolke sieben. Die Rückenschmerzen sind erträglicher geworden und ich habe seither einen gesünderen Schlaf.
Habe jetzt nicht so Gutes über Kaltschaummatratzen gehört. Viele haben nach einem Wechsel zu diesen Matratzen sogar erst Rückenschmerzen bekommen. Über die Qualität dieser Matratzen kann ich aber nichts sagen. Sicherlich gibt es da auch Unterschiede. Vielleicht kannst du ja welche Probeliegen bzw. -schlafen.
Du musst die Kaltschaummatratze auch entsprechend pflegen!!
Das heißt:
1 x pro Woche Kopf- und Fußend vertauschen.
1 x im Monat die Matratze wenden: Unterseite nach oben drehen.
Sonst bekommst Du Kuhlen rein!
Desweiteren nützt die beste Matratze nichts, wenn man kein gutes verstellbares (mehrere Zonen!!!) Lattenrost drunter hat.
Ansonsten ist ein Wasserbett die beste Alternative!
Zuerst einmal muß die Ursache der Rückenschmerzen geklärt (exakte Diagnose per MRT heutzutage problemlos möglich) und diese behoben werden !
Gerde in der Anpassung von Unterlage an den Rücken in Seitenlage hat die Schaummatratze Vorteile, wenn der Nackenbereich zusätzlich gestützt wird.
Das Wasserbett ist da eher für einen ruhigen Schlaf mit weniger Stellungswechseln geeignet.- und wird auch oft wegen der höheren Temperatur als unangenehm empfunden.
Im akuten Fall soll man in Rückenlage die Oberschenkel mit festen Kissen an-, die Unterschenkel rechtwinklig abwinkeln, um die Bandscheiben zu entlasten (wie ein liegender Stuhl).