User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (10)
Mir schmeckt der Labrador besser. Aber vielleicht war der Golden Retriever auch nur schlecht zubereitet.
Eigentlich meinte ich die Hunde"rassen". Da ich noch nie in China war, ist mir der geschmackliche Unterschied nicht bekannt.
Rassendebatten sind in der WC nicht erwünscht.
Wird von den Admins gelöscht.
Gibt es an der Uni Dortmund denn keine Kurse "Guggeln für Anfänger" ?
Nein.
1. kann man an der TH Dortmund nicht googeln.
2. ist eine Wissenscommunity für solche Fragen eingerichtet
3. brauchst Du mich nicht zu veräppeln.
Gast
@ elfigy, schon wieder Ironie? Will es nur verstehen!
Nein, Amos.
Golden Retreiver waren eine Zeitlang der Modehund, jeder Depp holte sich solch eine Töle. Langweilig und unterwürfig bis zum Erbrechen.
Labradore taugen noch was, sind meist total aufs Wasser versessen und werden gerne beim Man-Trailing (als Suchhunde für vermißte Personen) eingesetzt.
ja fhainer, was soll man denn bei so einer Zeit-Totschlag-Frage antworten ?
Beide Hundearten haben einen ähnlichen Stammbaum sind aber nicht das gleiche. Beide sind aber Retriever.
Sie sind nicht das gleiche, haben aber ein ähnliches Schicksal. Ursprünglich als Jagdhunde gezüchtet wurden sie in den letzten Jahrzehnten zum degenerierten Modehund, bzw. zum pflegeleichten Familienhund.
Wenige Ausnahmen von Züchtungen aus einer Jagdlinie sieht man hin und wieder, das sind ruhige, aber selbstbewusste Hunde. Mir ist es schon peinlich, wenn ein 25-30 Kg schwerer Labrador oder Retriever beim Anblick meines 7 kg schweren Terriers sich rücklings auf den Boden legt und alle viere von sich streckt (die absolute Demutshaltung), oder lieber gleich die Flucht ergreift. Für einen Terrier mit terroristischem Grunddenken ein wahres Eldorado. Bei der Labradorhündin "meiner" Tierärztin ist der Spass vorbei,diese kommt aus einer reinen Jagdlinie und bringt durchgeknallte Terrier sofort und anhaltend in die Realität zurück.