User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sind Schmerzmittel eigentlich gefährlich? Ist es schlimm, wenn man zum Beispiel 2 mal die Woche Tabletten nimmt?

Frage Nummer 52321
Antworten (4)
Grundsätzlich sollten Sie sich erstmal Gedanken darüber machen, warum Sie regelmäßig Schmerzmittel brauchen.
Nebenwirkungen reichen von Magenblutung, Nierenschädigung und Blutbildveränderungen bis hin zu allergischem Schock oder Asthmanfällen, je nach Inhaltsstoff.
Warum Sie die Schmerzmittel brauchen, sollten Sie von einem Arzt klären lassen. Letztendlich sollte die Ursache behandelt werden und nicht das Symptom.
Bei ständig wiederkehrenden Schmerzen ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Selbstmedikation kann leicht zur Abhängigkeit führen. Der Körper gewöhnt sich an die Schmerzmittel und braucht diese dann häufiger und in höheren Mengen. Gesund ist dies nicht. Das Risiko für Magengeschwüre, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis hin zu einem Schlaganfall wird erhöht.
Schmerzmittel sind, trotz ihrem häufigen Vorkommen in der Werbung, nicht ungefährlich. Schmerzmittel können sich, je nach Wirkstoff, negativ auf die Nieren und die Leber auswirken. Auch eine gewisse Suchtgefahr ist gegeben. Man sollte Schmerzmittel nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt einnehmen. Unkontrollierte Einnahme durch selbst gekaufte Schmerzmittel sollte man vermeiden.
Schmerzmittel sind nicht gefährlich, auch wenn Sie die Tabletten 2 mal in der Woche nehmen, ist dies nicht gefährlich. Es sollte jedoch nicht über eine längere Zeit wie 4 Wochen genommen werden. Wenn die Schmerzen so lange anhalten sollten Sie dann spätestens zu einem Arzt gehen und nach der Ursache suchen.