User Image User
User Image User

Noch Fragen?

SInd Terrakotta Blumenkübel eigentlich WInterfest? Bis wieviel Grad kann ich die draußen stehen lassen? Ich habe drinnen eigentlich keinen Platz.

Frage Nummer 13127
Antworten (9)
Nur in den seltensten Fällen. Deshalb sollte man schon beim Kauf auf Stapelmöglichkeit etc. achten. Man kann sie aber auch umdrehen und abdecken.
Da terracotta viel Wasser aufnimmt, platzen zumindest teile der Kübel im Winter gerne schon mal ab. Dazu kommt dann noch der Druck von Innen durch die gefrorene Erde. Sieht nicht gut aus für den Kübel. Deshalb werden hier so gerne diese häßlichen Plastikkübel genommen. Die halten das aus.
Kommt auf die Verarbeitung an. Normalerweise sind die aber recht beständig, wobei man dazu pflegen sollte, etwa stehendes Wasser vermeiden muss. Würde pauschal mit "nein" antworten. Wenn du gar nichts machst, können die durchaus gesprengt werden. Mit Lasur ist das natürlicha nders.
Mir sind schon Blumentöpfe aus Terracotta im Winter geplatzt. Ich habe mal gehört, dass es davon abhängig ist, ob sie glasiert sind. Die unglasierten haben kleine Löcher, in die das Wasser eindringen und sich bei Fraost ausdehnen kann - dann platzen sie. Also, besser glasierte kaufen!
Hallo, es ist schon besser, wenn Du die Blumenkübel aus Terrakotta bei Frost nicht im Freien lässt. Unlackierte Kübel aus diesem Material können bei Minusgraden nämlich leicht platzen (weil die Feichtigkeit in die Oberfläche eindringt und sich dann ausdehnt).
Hi. Die beiden vorigen Antworten sin definitiv falsch. Terrkotta ist wasserfest und widerstansfähig gegen Frost. Der eingefügte link leitet dich zu wikipedia, dort findest du einiges Wissenswertes über Terrakotta.
Du kannst deine Terrakotta Blümenkübel sogar an der Arktis das ganze Jahr über draußen stehen lassen, Hase.
Nein, korrekt ist folgendes: der Grund warum Ton- oder Terrakottatöpfe im Winter platzen oder Risse bilden ist, dass sich Wasser im Kübel staut und bei Frost gefriert und den Kübel zum Bersten bringt. Dies ist aber nicht nur bei Ton- oder Terrakottakübel so, sondern auch Stahlkübel können bei Winter und Frost bersten. Deshalb ist die richtige Drainage, also der Wasserablauf so wichtig. Hier wirds ganz nett mit Video erklärt: https://www.pflanzwerk.de/bepflanzungstipps
Prima, Mano82. Jetzt musste der Fragesteller 6 Jahre auf deine Antwort warten. In dieser Zeit sind mir schon 8 Terrakotta-Kübel nicht zersprungen.
Übrigens ist diese Frage aus einer Zeit, in der der Stern die Fragen selbst stellte, und sie durch Stern-Mitarbeiter beantworten lies. Diese Fragesteller und Beantworter waren die sogenannten Stern-Zombies. In diesem Thread sind mindestens 4 Antworten vom Stern selbst, incl. der Frage.
Du siehst also, wie wichtig deine Antwort war, vor allem im Hinblick auf den Winter, der hinter uns liegt. Oder liegt er vor uns? Ich bin ganz verwirrt.