User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Single Malt

Wiedo gehören ein paar Tropfen Wasser in einen Single Malt und wieso ist Eis ein Verbrechen?
Frage Nummer 33770
Antworten (7)
Das mit dem Wasser ist Quatsch!
Richtig ist:
Man sollte immer eine kleine Flasche Whiskey dabei haben für den Fall eines Schlangenbisses.
Außerdem sollte man immer eine kleine Schlange dabeihaben.
Das geschmolzene Eis verwässert den guten Geschmack!!!!!!!!!!
Viele Schotten trinken ihren Whisky mit Wasser verdünnt, das aus den Highlands stammt. Deshalb. Amerikaner geben in ihren Whiskey Eis. Dies verhindert aber, dass die Aromastoffe zur Geltung kommen.
Rumundco.de empfiehlt den Whisky nur pur zu trinken!
Nur Pur kann man das volle Aroma geniessen, zum Anfang sicher für einige sehr ungewohnt, aber wenn man sich dafür entscheidet, wird man belohnt. Daher empfehlen wir von Rhum.de puren Genuss.
Man kann sagen: Jeder wie der will ! Stellt Euch 2 Gläser mit je 2cl Whisky auf den Tisch. Trinkt ein Glas pur und in das andere Glas gebt Ihr ein paar Tropfen Wasser. Was besser schmeckt wird in Zukuft getrunken, fertig ! Die optimale Trinkstärke liegt bei 38% vol. UND: Wasser schliesst die Aromen im Whisky auf. Fazit: Probieren geht über studieren. Und wenn die Flasche leer ist kaufe ich eine neue Flasche bei whisky-shopping.net versandkostenfrei ab dem 1. Euro ein.
Also - bei whisky-shopping.net, Rumundco.de und Rhum.de würde ich sicher nicht kaufen; da gibt's deutlich bessere Angebote sowohl im Netz als auch in der realen Welt.
Und ein Whisky mit 2 cl ist eh ein viel zu kleines Gebinde.

Ausserdem ist irischer Whiskey eh besser (und vorallem milder, was wiederum das Wasser spart) - die Iren haben den Whiskey erfunden, die Schotten üben bis heute noch.