User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

sinkende türkische Lira

Wie kann es denn sein dass Frau SPD Nahles überlegt der Türkei wg der schwachen türkischen Lira zu helfen? Ich kann nicht glauben dass sich Erdogan von, wie er selbst häufiger sagt, "Nazis" helfen lässt! Glaubt Frau Nahles dass sich damit der Sinkflug ihrer Partei abwenden lässt? Oder glaubt sie dass es die Einwohner Deutschlands auch wollen dass wir der Türkei Geld geben? Ist das wirklich der Wunsch der Deutschen?
mit freundlichen Grüßen

John Franklin
Frage Nummer 3000103978
Antworten (7)
Könnte das der Populismus von Anti-Populisten sein?
Unabhängig von der Frage, ob wir der Türkei helfen müssen, weil ihr gewählter Präsident "die Karre an die Wand fährt" und anderen dafür die Schuld gibt, war mein erster Gedanke beim Lesen dieser Nachricht, dass Frau Nahles zwar mal Arbeitsministerin war, aber niemals auch nur einen Tag im normalen Arbeitsleben gestanden hat und somit gar nicht wissen kann, wie die arbeitende Bevölkerung denkt.

Die klassischen Stammwähler der SPD gewinnt sie so nicht zurück.
Es geht dabei um die Rettung systemrelevanter europäischer Banken, bei denen die Türkei hochverschuldet ist.
Die Türkei spielt eine wichtige strategische Rolle. Man darf auch nicht vergessen, dass fast die Hälfte der Türken Erdogan nicht gewählt hat und es auch eine Zeit nach Erdogan geben wird. Der Wahlerfolg ist sehr personalisiert.
Einfach mal gründlich informieren schadet nix.
Im übrigen arbeiten Berufspolitiker auch und zwar meist mehr als die sogenannte arbeitende Bevölkerung. Und das für ein Gehalt, über das Manager mit viel weniger Verantwortung nur müde lächeln.
Es kann auch sein, dass diese Aussage der SPD schadet. Es spricht für Frau Nahles, dass sie dennoch notwendige Anregungen ausspricht und nicht nur nach Wählerstimmen schielt.
Das werden die SPD-Wähler natürlich verstehen. Nachdem die Steuerzahler Griechenland "geholfen" haben, indem dessen Schulden bei ausländischen Banken bedient wurden, sollen die Steuerzahler jetzt systemrelevante europäische Banken retten, bei denen die Türkei verschuldet ist. Geht's noch?
Ja Dorfdepp, dafür braucht es einen größeren Horizont
Den größeren Horizont hatten wir schon einmal, da sollte die Welt am deutschen Wesen genesen. Seitenhieb gegen Seitenhieb.

Aber ernsthaft: Soll der Steuerzahler immer das Kapital retten? Der hat doch nichts davon, wenn sich die Wirtschaft an der Türkei dumm und dämlich verdient. Bin ich jetzt linker als du?

Oder vertragen sich Linkssein und Vernunft einfach nicht miteinander?