User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Smartphone: wieso kann ich trotz Schutzfolie das Gerät bedienen?

Ich dachte, das hätte etwas mit den Fingern, elektrischem Widerstand oder ähnlichem zu tun. Das dürfte bei Folie entfallen. Oder ist es nur der Druckimpuls?
Frage Nummer 107716
Antworten (11)
kapazitives Display oder touchscreen
nix Druck, nix Widerstand, Änderung in der elektrischen Ladung!!
vergessen hier
Trotz Folie? Muß ja, sonst könnte ich nichts bedienen.
Die Folie ist ein gleichmäßiges Dielektrikum über die gesamte Fläche.
Die Finger (oder kapazitiven touchpens) wirken örtlich punktuell.
Die Anderung kann die Matrix auf den Screen orten.
Ich kann ja auch mit einem Stift das Smartphone oder Tablet bedienen, ich bin eben nicht mit allem vertraut.
Amos, kapazitive Stifte schauen an der Spitze aus wie "Radiergummi" (4-5mm oder größer) und sind aus ESD Schaummgummi.
..
Die Stift für Display, die auf Druck reagieren sind dünn (~1mm) und aus Hartplastik oder Teflon.
Das geht im übrigen sogar mit Haushaltsgummihandschuhen und - wirklich - mit einem Saitenwürstchen als Fingerersatz :_)))
Ich habe eine Gitarren APP und kann wie Jimmy Hendrix mit der Zunge spielen.
Das mit der Wurst probiere ich aber nicht aus.
JaqueLois, wenn die mit der Zunge gespielt hast, würde ich anschließend auch eine Schutzfolie anbringen ;-)
mein Zunge ist nicht sehr rauh, kaum Kratzer (-;
Ich möchte den Beitrag von JaqueLois dahingehend erweitern, dass ein Stift mit dünner harter Spitze nicht (mehr) ausschließlich der Bedienung von resistiven Displays vorbehalten ist. Hier mehr. Bei diesen Stiften reagiert ein kapazitives Display schon, wenn der Stift noch etwa 2 cm vom Display entfernt ist.