User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sollte die deutsche Nationalhymne umgeschrieben werden?

Zum Beispiel wie Dorfdepp am 24.11.2016 – 21:42 schrieb:
[Zitat] »Ich bin stolz, kein Australier zu sein«.
Das geht doch rhythmisch wie
»Deutschland, Deutschland, über alles …«
»Ich bin stolz, kein Australier zu sein«.
Frage Nummer 3000064105
Antworten (7)
Einigkeit und Recht und Freiheit
für das deutsche Vaterland!
Danach lasst uns alle streben
brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit
sind des Glückes Unterpfand:
|: Blüh im Glanze dieses Glückes,
blühe, deutsches Vaterland! :|

Nein, keine Änderungen.
Das war nur die halbe Miete. Zudem stand da noch: "UN-Berichterstatter entsetzt über Australiens Flüchtlingspolitik".

Da du bisher dazu tapfer geschwiegen hast, gehe ich davon aus, dass du diese Politik billigst. Dann kannst du natürlich stolz auf Australien sein.
Nein! Aber wieder zurück zur ursprünglichen Nationalhymne.
Wenn die ursprüngliche Nationalhymne wieder gelten soll, müssten einige territoriale Korrekturen vorgenommen werden. Bist du ein Reichsbürger?
Möchtegernetiger,
Dich als angeblichen Australier, der ja angeblich seine deutsche Staatsbürgerschaft in die Tonne kippte, geht unsere Nationalhymne nichts, aber auch gar nichts mehr an!!!
Du kannst zu der Melodie auch die österreichische Kaiserhymne singen. Angeblich stammt die Melodie aus einem englisches Kirchenlied. Wenn Dir das besser gefällt?
Und moonlady,
da es dir ja jetzt, ach, so kalt ist, schicke ich dir noch eine Decke voller Ausrufungszeichen hinüber !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Paul, immer elegant und aufmerksam.