User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sollte Donald Trump seinen Schniedelwutz auf den Tisch legen?

Es ist unumstritten, dass Donalds Anwalt der Hure »Stormy Daniels« $130.000 bezahlt hat. Donald sagt, das war mein Anwalt, nicht ich. Na gut.

Nun beschreibt Stormy Daniels den Penis des Präsidenten der USA als »klein, pilzförmig, groß genug«. Sie geht nicht darauf ein was »groß genug« für sie bedeutet.

Da ich annehme, dass »klein, pilzförmig, groß genug« auf 40% aller Männer dieser Welt – man mag mich berichtigen – zutrifft, denn die anderen 60% müssen sich mit zu klein, zu groß, spargelförmig, gebogen, verhindert, verborgen, schlaff, ständig steif, zufrieden geben.

Donald hat also ein Gebaumel, das unter Durchschnitt ist. Das bestreitet oder bestätigt er nicht.
Sollte Donald seinen Penis auf den Tisch legen, und Barack seinen Gummel gleich daneben (falls da noch Platz ist)?
Frage Nummer 3000107299
Antworten (1)
Echt jetzt? Du hast den selben Anwalt wie DT? Respekt!