User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sollte ich in meiner Einzelgarage trotz Wählhebelstellung P zusätzlich die Feststellbremse treten?

Oder erübrigt sich das?
Frage Nummer 82623
Antworten (9)
Amos!
Glück auf!
Kommt drauf an. Kurzzeitig reicht eins von beiden. Wenn es aber Monate dauert (Lappenverlust etc.), würde ich auf das Festrosten der Fußbremse verzichten.
Am besten zusätzlich Unterlegkeile verwenden!
Gegenfrage: sollte ich trotz Gürtel einen Hosenträger anziehen ?
Musca bringt es auf den Punkt, lieber Amos. 100 Punkte. Ich würde lediglich an einer abschüssigen Stelle zuerst die Feststellbremse betätigen, und dann erst das Getriebe auf P stellen, weil dann das Wagengewicht nicht auf der Getriebesperre lastet.
@Musca: Man kann heutzutage nicht vorsichtig genug sein! ;-)
Have a nice suspender.
Ich verstehe nicht, was diese Frage damit zu tun hat, ob man den Wagen in einer Einzelgarage, einer Sammelgarage, einem Parkplatz oder auf der Straße parkt. Die technischen Rahmenbedingungen ändern sich doch dadurch nicht.
Ja, unbedingt Handbremse anziehen. Schau in die Bedienanleitung: Parkstellung P ist nicht dasselbe wie eingelegter Gang beim manuellen Getriebe, sondern nur eine Sperrklinke bzw. ein Bremsband, das das Automatikgetriebe zusätzlich blockiert. Sie ist nicht zum dauerhaften Halten des Autos vorgesehen, und bei Getriebeschäden durch Überlastung sagt dir jeder Hersteller: Sorry, Pech gehabt. Einem Bekannten, nennt sich selbst "Handbremsmuffel", ist genau das passiert. Rep.: 800 €...
Wegen Bedenken zum Thema Bremse fest frieren: Ist bei Scheibenbremsen hinten kein Thema mehr; selbst wenn, löst sich das problemlos.
@ netter fahrer
Es geht hier um das Parken in einer Garage, die wohl kaum abschüssig liegen dürfte. Da braucht man keine Handbremse. Viel mehr habe ich einem TÜV-Prüfer Vorwürfe gemacht, weil der mein Auro auf einer ebenen Fläche abgestellt und die Handbremse bis unter das Dach angezogen hat. Er meinte, das wäre Vorschrift. Ich meinte, dort nie wieder hinfahren zu müssen, es gibt ja auch andere.