User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sollte ich mein Geld in Tagesgeld anlegen? Lohnt sich das?

Ich habe ein bisschen Geld übrig, das ich gerne als Notreserve zur Seite legen möchte. Lohnt sich dafür ein Tagesgeldkonto, oder gibt es bessere Alternativen? Möchte halt bei Bedarf schnell rankommen.
Frage Nummer 7872
Antworten (9)
Ein bisschen Geld bringt auf dem Tagesgeldkonto auch nichts, oft genug gibt es da mindesteinlagen.

Ich tät ja bei meiner Bank nachfragen statt hier, denn die wissen es ganz genau.
Ein Tagesgeldkonto ist für dich die richtige Alternative. Guck`einfach mal im Internet nach, welche Bank die besten Zinsen bietet. Wenn du die Bank immer wieder tauschst, kannst du dir auf Dauer die besten Tagesgeldzinsen sichern. Es gibt ständig neue Angebote.
Kauf Dir die aktuelle Ausgabe von Finanztest. Dort findest Du im hinteren Bereich, erkennbar am gelben Papier, einen aktuellen Zinsvergleich von Tagesgeldangeboten.
Es ist auf jeden Fall mehr als der Inflationsausgleich drin.
Natürliche lohnt sich ein Tagesgeldkonto, aber Augen auf und informieren.Der Markt bietet viele Anbieter mit verschiedenen Varianten und Konditionen. Beim heutigen Zinsniveau 1,5 - 2,5% zu bekommen wäre für ein Tagesgeldkonto i.O.
Ich kann Dir nur zu einem Tagesgeldkonto raten. Die Zinsen auf den "normalen" Giro- und Sparkonten sind einfach viel zu gering. Und bei langfristigen Geldanlagen kommst Du nicht an Dein Geld ran. Ich "schiebe" regelmäßig mein Spargeld auf ein Tagesgeldkonto und bekomme dort ganz gute Zinsen dafür. Ein Vergleich lohnt sich aber allemal, google einfach mal nach "Tagesgeldkonto".
Ein Tagesgeldkonto wäre für deine Bedürfnisse wahrscheinlich ideal. Du kannst jederzeit an dein Geld rankommen, kriegst aber deutlich bessere Zinsen als bei einem Sparkonto. Zudem sind Tagesgeldkonten komplett risikofrei, im Gegensatz zu beispielsweise Aktien. Erkundige dich einfach mal bei ein paar Banken, was sie für Zinsen auf Tagesgeld gewähren.
Ein Tagesgeldkonto ist für dich ideal. Sicher und hoch verfügbar. Achte bei der Auswahl aber auf die Einlagensicherung! Am besten du entscheidest dich für eine deutsche Bank wie BMW Bank oder Volkswagenbank. Bei der Bank of Scotland oder Moneyou würde ich eher vorsichtig sein.
Ja, tagesgeldkonto ist genau das richtige. Und ich kann ihnen sagen, dass die bank of scotland dem einlagesicherungsfonds des bundesverbandes deutscher banken beigetreten ist.
Also, ihr geld ist dort auch sicher.
"Sicher" ist halt ein relativer Begriff. Zwei Prozent Zinsen bei echten zehn Prozent Inflation, das sieht für mich wirklich nach dem großen Deal aus ;-)
Hättest Du vor einem Jahr (Fragezeitpunkt) Gold oder Silbermünzen gekauft, stündest Du besser da und könntest obendrein in dieen merkelich unsicheren Zeiten gut schlafen. Dieser Einlagensicherungsfonds ist im wirklichen Krisenfall genau so viel wert wie Versprechen von Politikern in Sachen Geld und Rente - wenig bis nichts!