User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sollte ich vor meinem Urlaub schon in Deutschland den US Dollar kaufen oder lieber erst vor Ort wechseln? Was ist günstiger?

Frage Nummer 43457
Antworten (8)
Besser wäre es, wenn Sie das Geld bereits zu Hause bei Ihrer Bank wechseln. Es gibt allerdings noch eine viel bessere Alternative: Legen Sie sich eine Kreditkarte zu und zahlen mit dieser so oft es geht. So wird Ihnen bei jeder Zahlung der aktuelle Kurs Ihrer Bank berechnet.
Ein guter Tip, unabhängig vom Wechselkurs ist, in Deutschland nur das Geld für das Taxi vom Airport in das Hotel zu wechseln, und alles weitere mit der Visacard in den USA zu zahlen. Wer zu viel Bargeld in die USA einführt, macht sich leider schnell "verdächtig" und hat unter Umständen nicht viel Freude an seinem Urlaub. Aber es hat noch einen ganz anderen Grund. Die Wechselgebühren sind in den USA günstiger, als in Deutschland.
Wenn man auf jeden Fall Geld tauschen will, sollte man es in den USA tauschen, da man bei der deutschen Bank meist einen Devisen- bzw. Sortenkurs zahlt, der sich nach der höhe des getauschten Geldwertes richtet. Daher ist wohl das tauschen in den USA günstiger. Man sollte sich jedoch erkundigen, wie die Kurse im Ausland stehen und ob es nicht doch günstiger wäre, in Deutschland zu wechseln, da diese nicht immer den Devisenkursen hierzulande entsprechen.
Nun, es ist immer gut, etwas Bargeld bei sich zu haben. Hier ist ein recht interessanter Artikel zu diesem Thema: . Daher würde ich immer dazu tendieren für die ersten 1-2 Tage das Geld verfügbar zu haben, so hat man einen stressfreien Urlaubsanfang.
sandra das ist völliger Quatsch. Man kann stressfrei ohne einen einzigen Dollar in die Staaten reisen. Kreditkarte reicht. Damit kann man am Flughafen Geld abheben und sonst auch überall. Den Taxifahrer kann man auch mit Kreditkarte bezahlen. Dollars, die man mit der Kreditkarte am Automaten gezogen hat, werden von den Kartenunternehmen zum jeweils günstigsten Kurs berechnet. Man braucht Bargeld eigentlich nur für Trinkgeld oder mal eine Flasche Wasser am Wegrand.
@sandra, reist Du in die tiefste Provinz? So doof wie die Amis sind, aber Geldautomaten kennen die schon.
@elfigy Natürlich "kann" man alles mit der Kreditkarte zahlen - aber man muss es nicht. Man sollte einfach mal kalkulieren ob bei Taifahrten die Auslandsgebühr (zumindest bei meiner Kreditkarte) nicht eher einen kalkulatorischen Nachteil bringt.
dass die Reisebank empfiehlt, die ca. 20$/Tag komplett vorher zu wechseln, ist deren Gewinninteressen zuzuschreiben, das ist in der Tat Quatsch.
Aber: so 'nen Hunni in kleinen Scheinen würde ich schon von hier mitnehmen. Falls mit der Karte irgendwas schiefgeht, hängt man nicht völlig in den Seilen.