User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sollte Jupp Heynckes Löw nicht ablösen, noch vor der WM 2014?

Jupp Heynckes hat ja spätestens mit dem Triple gezeigt, dass er ein Supertrainer ist. Mit Jogi Löw hat Deutschland ja leider noch nie eine WM oder EM gewonnen, also wäre es nicht gut, Löw abzusetzen und Heynckes zum DFB zu holen?
Frage Nummer 68550
Antworten (7)
was bist Du denn für ein Vollpfosten???
JH hat bewiesen, dass er für diesen FC Bayern ein großer Trainer war. Davor ist er -wie fast alle Trainer - des Öfteren auch gescheitert. Nicht umsonst war er eigentlich schon im Ruhestand.
Und das Anforderungsprofil an einen Nationaltrainer ist ein völlig anderes als das an einen Vereinstrainer.
Geh' wieder spielen und lass Dir von Deinen Klassenkameraden aus der fünften erklären, wie Fußball geht!
Kloppo muss es machen. Nachdem Deutschland bei der WM 2014 schon nach dem Virtelfinale draußen ist, fliegt Löw in hohem Bogen raus und Kloppo übernimmt.
Dann fehlt Kloppo aber beim BVB!
Uhm, schon mal daran gedacht, dass Joachim Löw einen gültigen Vertrag mit dem DFB hat? Den kann man nicht einfach so rauswerfen, nur weil gerade mal ein anderer, immerhin schon 68jähriger, Trainer frei geworden ist.
Jogi macht seine Sache schon ganz gut. Du kannst doch einen Bundestrainer, der immer nur wenig Zeit hat, mit der Mannschaft zu trainieren, nicht mit einem Vereinstrainer vergleichen. Das sind völlig verschiedene Arbeitsmodelle.

Außerdem stand hinter Heynckes auch das Geld von Bayern, während Löw sich auf das verlassen muss, was da ist. Nicht falsch verstehen, ich glaube, die meisten Spieler Deutschlands sind sehr gut und es ist mit ihnen durchaus im Rahmen des Vorstellbaren, dass sie Weltmeister werden, aber Jogi kann sich eben nicht mal schnell einen Martinez kaufen, wenn er ihn benötigt.

Ich mag Heynckes auch, aber lasst Jogi mal machen.
Ja, finde ich schon. Der Schwaben-Jogi hat ne super Truppe, eine goldener Spielergeneration und trotzdem hat diese Nationalmannschaft noch immer keinen Titel.

Vielleicht liegt es daran, dass man immer an den gleichen Leuten festhält und Leuten wie Kiesling keine Chance gibt. Ehrlich, Jupp könnte es gar nicht so schlecht machen wie Löw. Wenn auch 2014 wieder nichts gewonnen wird, muss sich der DFB echt langsam Fragen gefallen lassen, warum am Löw festgehalten wird.
Beim DFB herrscht Nibelungentreue.