User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Sollte man Dielen ölen? Wenn ja, wie oft und mit welchem Öl?

In meiner neuen Wohnung habe ich einen Dielenboden. Optisch gefällt mir das ganz gut, aber es knarzt alles ein wenig. Kann ich da mit Öl irgendwie was machen? Wie sollte man den Boden pflegen?
Frage Nummer 7622
Antworten (8)
Falls der Boden bereits versiegelt ist, hilft kein Öl. Ansonsten gibt es drei Gruppen: nicht aushärtendes Öl, das bietet aber kaum Schutz vor Verschmutzung, deswegen anschließend wachsen. 2. aushärtendes Öl, enthält Kunstharze und Lsungsmittel, 3. Öl-Wachs-Systeme, auf Leinöl-Bienenwachsbasis. Holzböden grundsätzlich nur nebelfeucht wischen, es gibt rückfettende Putzmittel, speziell dafür. Ein wenig knarzen ist bei Dielenböden o.k., Holz lebt nun mal,ansonsten hilft nur nachträgliches anschrauben
Das muss man natürlich nicht allzu oft machen, sofern es sich nicht unbedingt um besonderes MAterial oder Edelholz handelt. Würde jedenfalls beim EInzug überlegen zu ölen, dann höchstens Monate bis Jahre später. Für jeden Boden gib es bestimmte Öle zu kaufen, frag mal im Baumarkt nach.
Holzboden knarzt nun mal. So ist das halt. Da wirst Du auch mit Öl nichts dran machen können. Das Öl sorgt nur dafür, dass das Holz Feuchtigkeit besser verträgt.
Pflege: Staub saugen und dann feucht, nicht nass, feucht wischen. Mehr Pflege ist eigentlich nicht nötig.
Ob die geölt werden müssen, hängt von der Behandlung des Holzes ab. Gegen Knarzen hilft das aber nichts, sind ja keine Scharniere. Naturbelassenes Holz muss maximal einmal im Jahr geölt werden,eher sogar selterne.Manche Böden sind gewachst oder lackerit, da hilft kein Öl. Am besten den Vorbesitzer, bzw, Vermieter um Rat fragen.
Gegen das Knarzen wird wahrscheinlich kein Öl helfen, aber als Pflege ist es sehr gut. Wenn das Holz unbehandelt (ohne Lack) ist, dann kann es nach einer gründlichen Reinigung geölt werden. Es gibt verschiedene Ölqualitäten, ihr solltet da nicht sparen!
Das brauchst du nur, wenn sie quietschen und Knarzen. Dann dort wo es viel quietscht gut ölen. In hartnäckigen Fällen hilft Graphitspray.
Nimm Firniß oder transparente Lasur. Gegen knarzen hilft manchmal ein Stück Seife an den Fugen einfügen
Wenn ein Dielenboden knarzt, liegt es daran, dass er nicht bündig mit dem Untergrund verbunden ist, das knarzen kommt von der Reibung der Dielen, wenn diese beim Gehen nachgeben. Was das Öl betrifft, ist es am natürlichsten und einfachsten, wenn der Boden erstmal feingeschliffen wird, und danach mit einer Ol-Wachs Emulsion zweifach behandelt wird, der Auftrag des Öls erfolgt mit einer Rolle. Die Pflege eines geölten Bodens ist einfach: Staubsaugen, kehren, und nur bei Bedarf nebelfeucht mit einem Mop ohne Kunstfasern, am besten mit Baumwolle oder Wolle, wischen, wobei das Wischwasser unbedingt ein Pflegemittel für geölte Holzböden beinhalten muss!